Startseite » Themen » An Magnesium denken

An Magnesium denken

Darum empfiehlt Apotheker-Ehepaar Sara und Lukas Korner-Wyss aus Gränichen Magnesium seinen Kunden.

Magnesium neu

Es entspannt die Muskeln und hilft gegen Krämpfe. Es unterstützt die Reizübertragung von Nervenimpulsen. Und was viele nicht wissen: Magnesium baut die Knochen auf. Zusammen mit Kalzium schützt es vor Osteoporose. Dr. Sara Korner-Wyss und ihr Mann Lukas Korner von der Apotheke Gränichen sind sich einig: «Wir bevorzugen die hochwertigen, organischen Verbindungen. Verschiedene Studien sagen besonders dem Magnesiumcitrat eine optimale Aufnahme durch den Körper nach.»

Ebenso wichtig ist die Verträglichkeit. Sara Korner-Wyss: «Häufig höre ich von Kunden, dass einzelne Produkte zu sauer sind und dass vor allem Brausetabletten im Magen rumoren oder ein blähendes Gefühl hinterlassen. Ihnen allen empfehle ich einen Magnesiumstick, dessen Inhalt direkt auf die Zunge gegeben wird. Er schmeckt gut und löst sich null Komma plötzlich schon im Mund auf.» Wem kann Magnesium denn helfen? Lukas Korner: «Sportler, Bewegungsmenschen und Stressgeplagte schwören drauf. Ich empfehle es aber auch älteren Menschen und solchen, die regelmässig Medikamente einnehmen müssen. Manche Arzneien sind nämlich richtige Magnesiumräuber. Ohne es zu merken, geraten Betroffene in Mangelsituationen. Eine kleine Magnesiumgabe jeden Tag macht oft einen grossen Unterschied.»

 

Magnesium_Biomed_direct_Packshot_Kombi

Für Kinder und Erwachsene

Magnesium Biomed direct enthält 150 mg Magnesium pro Stick in Form von 100% organischem Magnesiumcitrat. Der praktische Stick mit natürlichem Himbeeraroma kann direkt ohne Flüssigkeit eingenommen werden und eignet sich bereits für Kinder ab 7 Jahren. Jugendliche und Erwachsene dürfen auch 2 Sticks am Tag einnehmen, da ihr Magnesiumbedarf höher ist. Der Magnesium Biomed direct Stick ist glutenfrei, laktosefrei, ohne Zucker und enthält keine tierischen Bestandteile.

Erhältlich in Apotheken und Drogerien. www.biomed.ch