Startseite » Themen » Aussitzen hilft nicht

Aussitzen hilft nicht

Hemoclin wp 2

Hämorrhoiden, lästiger Juckreiz und Brennen am Allerwertesten. Aus Scham warten bringt nichts. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher sitzen Sie wieder bequem.

Es gibt Beschwerden, die schiebt man auf die lange Bank, obwohl sie sehr lästig und quälend sind. Analer Juckreiz, Brennen und Hämorrhoiden gehören dazu. Doch das Warten bringt nichts. Im Gegenteil. Das Problem wird immer schlimmer. Während am Anfang noch einfache, verträgliche Mittel helfen könnten, braucht es am Schluss womöglich sogar eine Operation.

Jede dritte Person ist von Hämorrhoiden oder anderen Analleiden betroffen, bei den über Fünfzigjährigen ist es sogar jede zweite. Sehr häufig kommt es zu einem Analekzem. Das typische Symptom ist der Juckreiz. Er macht sich oft nachts oder in den Morgenstunden am heftigsten bemerkbar. Viele Betroffene klagen ausserdem über Wundsein, Brennen und kleine, nässende Wunden. Begünstigt wird ein Ekzem durch häufigen Stuhlgang, übertriebene Analhygiene, starkes Schwitzen und ausgeprägte Behaarung, Allergien, kleine Hautrisse, Diabetes etc.

 

Hemoclin Tube in WP-Beitrag rein

Unser Tipp: HemoClin

Wohltuend und hygienisch. HemoClin ist ein geruchloses, klares Gel auf der Basis der Pflanze Aloe barbadensis. Es kühlt und befeuchtet die empfindliche Analregion und lindert Symptome wie Jucken oder Brennen. HemoClin ist zur Vorbeugung und Behandlung von Hämorrhoidalleiden, Fissuren und anderen Analbeschwerden geeignet. Das Medizinprodukt ist in Apotheken und Drogerien oder im Online-Shop erhältlich.

Bestellen Sie HemoClin Gel diskret unter www.hemoclin.ch