Startseite » Themen » Balsam für die Nerven

Balsam für die Nerven

Genervt, gestresst, gefordert? Magnesium kann helfen.

Magnesium Frau

Innere Unruhe, Stress im Alltag, Konzen­trationsschwäche sowie Müdigkeit und Abgeschlagenheit, aber auch Schlafstörungen und nächtliche Wadenkrämpfe können die Folgen von Magnesiummangel sein. Selbst bei ausgewogener Ernährung reichen die natürlichen Magnesiumquellen oft nicht aus, um den täglichen Bedarf zu decken. Besonders in Zeiten, wo die Nerven angespannt, die Anforderungen in Schule und Beruf gross sind. Hier sind Nahrungsergänzungsmittel gefragt. Am besten wirken organische Magnesiumsalze, weil sie vom Körper viel besser aufgenommen werden als anorganische Salze.

Cirka jeder zehnte Schweizer leidet unter Magnesiummangel

Schätzungen gehen davon aus, dass jeder zehnte Schweizer unter Magnesiummangel leidet. Bei Frauen zwischen 18 und 24 Jahren sogar jede fünfte. Auch 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen weisen Defizite auf. Dabei sind gerade sie in der Wachstumsphase auf die Zufuhr von Magnesium angewiesen – auch bei körperlicher Betätigung, im Turnen, beim Freizeitsport und immer, wenn Muskeln und Knochen im Spiel sind. Bereits Hobby-Sportler haben einen erhöhten Magnesiumverbrauch. Nicht nur, weil beim Schwitzen Magnesium ausgeschieden wird, sondern auch, weil gerade beim Ausdauertraining der muskuläre Ma­gnesiumbedarf erhöht ist.

 

MagnesiumDer Tipp: Magnesium Biomed Uno

Magnesium-Power für den Alltag! Magnesium Biomed UNO ist reich an Magnesium. Ein Sachet enthält 300 mg Magnesium in Form von organischem Magnesiumcitrat, welches gut vom Körper aufgenommen wird. Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Weitere Informationen finden Sie hier