Startseite » Lektionen » Erfolge » Beim Gurt schon ein Loch gewonnen

Beim Gurt schon ein Loch gewonnen

Martin Schnell wp 4

Der 33-Jährige Martin Schnell aus Häutligen im Kanton Bern nimmt mit unserer Aeschbacher Diät ab. Jetzt gratulieren ihm sogar die Ärzte.

„Sie erinnern sich: mein Arzt hat mir die Leviten gelesen und mich aufgefordert, mein Leben sofort komplett zu ändern (Geschichte hier nachlesen). Unter dem Druck des Übergewichtes begannen sich nämlich die Gelenke zu verformen. Ich folgte dem Warnruf und startete schon am Folgetag mit der Aeschbacher Diät, die meine Frau bei Doktor Stutz entdeckt hatte. Ich kann Ihnen sagen: Seit ich dieses Programm mache, fühle ich mich von Tag zu Tag besser. Ich merkte es erst so richtig, als ich bei den Hosen den Gurt enger schnallen musste, weil mein Bauch zurückgegangen war. Es ist ein wunderschönes Gefühl, wenn die Kilos purzeln.

Meine Essgewohnheiten habe ich innert kürzester Zeit so gut eingestellt, dass ich auf nichts verzichten muss. Ab und zu gönne ich mir etwas Süsses, etwas Salziges oder sogar ein Glas Wein.

Gegen meine Gelenk- und Rückenprobleme habe ich vor wenigen Tagen ein Rehabilitationsprogramm im Inselspital begonnen. Als ich erwähnte, dass ich die Aeschbacher Diät von Doktor Stutz mache, wurde mir dazu gratuliert. So steigt die Motivation noch mehr.

Es ist verrückt: Ich merke, wie meine Ausdauer beim Wandern, auf dem Minitrampolin, auf dem Stepper und bei anderen Fitness-Tätigkeiten besser wird und die verlorene Lebensqualität wieder zurückkehrt.

Wie es weitergeht, werde ich Ihnen in ein paar Wochen erzählen. Drücken Sie mir auf jeden Fall die Daumen!“