Startseite » Themen » Die besten Mittel gegen Diabetes

Die besten Mittel gegen Diabetes

Möglichst viel Bewegung – sei es Laufen, das Springseil oder das ­Minitrampolin –, die richtigen Medikamente und regelmässig messen. So hat der Diabetes keine Chance.

Paar Senioren beim Wandern mit Hund im Wald im Sommer

Laufen, springen und hüpfen Sie dem Diabetes davon. Das ist unsere Botschaft an die halbe Million Menschen in der Schweiz mit Diabetes. Je mehr Sie sich bewegen, desto weniger Medikamente und Insulin brauchen Sie. Befinden Sie sich noch im Anfangsstadium der Krankheit, können Sie den Krankheitsprozess sogar noch rückgängig machen. Denn schon eine Stunde zügiges Spazieren pro Tag kann Diabetes verhindern.

Muskeln aufbauen

Mehr Bewegung ist neben einer Ernährungsumstellung beziehungsweise Gewichtsreduktion sowie Medikamenten die wichtigste Säule im Kampf gegen Diabetes, weil sie gegen die Krankheitsursache gerichtet ist. Dadurch werden Muskeln aufgebaut, die permanent Fett und Zucker verbrennen. Der Grundumsatz erhöht sich, was beim Abnehmen hilft. Sport wirkt sogar noch im Ruhezustand. Noch bis zu zwei Tage nach einem Training können die Muskeln Zucker aus dem Blut aufnehmen und ihre leeren Speicher wieder auffüllen.

Wer sich jahrelang zu wenig bewegt hat, sollte sich langsam an die Bewegung herantasten, und sich am Anfang nicht zu viel vornehmen, sondern einfach möglichst viel Bewegung in den Alltag einbauen. Danach folgen zwei- bis dreimal in der Woche Bewegungseinheiten von einer halben Stunde. Das mittelfristige Ziel ist jeden Tag eine volle Stunde Bewegung. Unsere Angebote wie Schrittzähler, Springseil und besonders das Mini­trampolin sind dazu ideal.

Herzschutz wichtig

Weil zwei Drittel aller Diabetiker einen frühzeitigen Herztod erleiden, ist nicht nur die Normalisierung des Blutzuckers wichtig, sondern auch der Herzschutz. Neben der Bewegung erreicht man das mit blutdruck- und cholesterinsenkenden Medikamenten sowie mit herzschützenden Antidiabetika. Eine grosse Studie hat kürzlich gezeigt, dass mit einem modernen Wirkstoff einer von drei Herz-Kreislauf-Todesfällen verhindert werden kann. Er sorgt dafür, dass überschüssiger Zucker via Nieren ausgeschieden wird. Das Medikament senkt aber nicht nur den Blutzucker, sondern auch den Blutdruck, das Gewicht und den Bauchumfang. Alles Faktoren, die das Forstschreiten der Erkrankung entscheidend beeinflussen. Diese Erkenntnisse sind ein Meilenstein in der Bekämpfung von Diabetes.

 

Unser Tipp:alphacheck_3er_320x170 wp

Das Blutzuckermessgerät Alphacheck