Startseite » Lektionen » Erfolge » Die cleverste Putzfrau der Schweiz

Die cleverste Putzfrau der Schweiz

Zwei gesunde Mahlzeiten am Tag statt Schoggi-Kugeln, 10’000 Schritte statt Sofa und Fernsehen. So einfach ist Abnehmen.

Wiping window

Sie erinnern sich sicher an mich. Ich bin die Reinigungsfachfrau aus Wettswil, die ihre überflüssigen Kilos wegputzt, eines nach dem anderen (Geschichte hier nachlesen). Es ist schon verrückt, wie sich mein Leben verändert hat und wie grossartig ich mich fühle, seit ich nur noch zwei Mahlzeiten pro Tag zu mir nehme, wie es Dr. Stutz empfiehlt und in seiner Lektion schön beschreibt. Einen grossen Anteil an meinem Erfolg haben auch der Mahlzeitenersatz InShape und das superfeine Müesli mit dem vielen hochwertigen Eiweiss, das ich am Morgen zusammen mit Naturjoghurt so richtig geniesse. Auf Zwischenmahlzeiten verzichte ich ganz bewusst. Keine Snacks mehr zwischendurch, keine Lindor-Kugeln am Abend vor dem Fernseher.

Ohne Bewegung geht nichts

Ohne Bewegung geht natürlich auch bei mir nichts. Jeder zusätzliche Schritt baut Fett ab und Muskeln auf. Ich achte immer darauf, dass ich auf die 10’000 Schritte komme. Seit ich abnehme, gerate ich – anders als mein Mann – längst nicht mehr so schnell ins Schnuufe, wenn es bergauf geht. Inzwischen bin ich bei 67 Kilo angekommen, vorher waren es fast 75. So wenig wog ich seit Jahren nicht mehr. Für meine Abnehm-Erfolge belohne ich mich und mache mir selber Geschenke. Einmal die Woche darf es sogar ein Schlemmertag sein.

Es ist toll, wenn man von Woche zu Woche den Erfolg sieht. Mittlerweile sprechen mich auch Nachbarn und Bekannte auf meinen Gewichtsverlust an und gratulieren mir. Das motiviert natürlich zusätzlich.

Mein Tipp

Ich ersetze eine Mahlzeit pro Tag mit dem eiweissreichen Mahlzeitenersatz InShape. Und ich halte mich fest an die Lektion Zwischenmahlzeiten auslassen von Dr. Stutz. Dem ewigen Essen zwischendurch habe ich abgeschworen und bleibe jetzt zwischen den Hauptmahlzeiten nüchtern.