Startseite » Themen » Die Königin der Beeren

Die Königin der Beeren

SCHWEIZ ERDBEEREN REPORTAGE

Es gibt kaum etwas Köstlicheres als Erdbeeren, zum Abnehmen oder einfach zum Geniessen. Theres Tschudi erzählt, wie sie mit fantasievollen Erdbeerkreationen die ganze Familie verzaubert.

Die Erdbeere ist die Königin der Beeren. Wenn im Mai die ersten Schweizer Erdbeeren auf den Markt kommen, sind unsere Kinder nicht mehr zu halten und greifen begeistert zu. Kaum eine Frucht wird im Frühling so freudig begrüsst und von der ganzen Familie geliebt. Die ersten Körbli mit Erdbeeren verspeisen die Kinder am liebsten gerade wie sie sind, ganz und nature, ohne jegliche Zutaten. Weil die einheimischen Erdbeeren nur einen kurzen Transportweg haben, können sie in voller Reife geerntet werden und schmecken darum frisch, süss und aromatisch.

Meist können die Kinder gar nicht genug davon kriegen, und das ist auch nicht nötig, denn sie sind gesund und kalorienarm. Sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser, enthalten pro 100 g lediglich 35 Kilokalorien, dafür aber eine Menge Vitamin C, mit 63 mg pro 100 g Erdbeeren mehr als Orangen. Dazu kommen Folsäure, Kalzium, Magnesium und Kalium. Die reich vorhandenen Nahrungsfasern fördern die Darmtätigkeit. Da dürfen auch wir Erwachsenen zugreifen. Wenn Sie am Abnehmen sind oder Ihr Gewicht halten wollen, dürfen Sie Erdbeeren zu jeder Zeit ohne schlechtes Gewissen geniessen.

Ich nutze die Erdbeerzeit von Mai bis Oktober herzhaft gerne für unsere Familienküche. Erdbeeren sind sehr vielseitig einsetzbar, und mit etwas Fantasie können Sie damit jede Mahlzeit bereichern oder eigene Kreationen schaffen. Die Kinder nehmen die süssen handlichen Früchte am liebsten ganz und mit Grünzeug zum Znüni oder zu sonstigen Aktivitäten mit. Für den Start in den Tag eignet sich ein selbst zubereitetes Müsli mit Haferflocken, gemahlenen Mandeln, wenig Rahm zum Verfeinern oder Joghurt, Bananen und Äpfel als Basisobst und eine Handvoll Erdbeeren wunderbar.

Für alle Geniesser eines Butterbrotes bereite ich eine gesunde und einfache Konfitüre zu. Nehmen Sie dazu sehr reife Früchte, die richtig süss sind. 500 g Erdbeeren mit 250 g Zucker unter Rühren aufkochen, etwa 20 Minuten lang einkochen lassen, in Gläser abfüllen und sofort verschliessen und im Kühlschrank lagern, da kleinere Zuckermengen die Haltbarkeit verringern. Dafür ist die Konfitüre gesünder und fruchtiger.

Erdbeeren zum Mittagessen? Aber natürlich! Ich stelle sie als Vorspeise auf den Tisch, als Abwechslung zu Rohkostgemüse. Wenn Ihre Familie Freude an Neuem hat, servieren Sie die Erdbeeren mariniert mit etwas Pfeffer und Koriander zu Frischkäse oder Roastbeef, dazu Bratkartoffeln. Das schmeckt wunderbar und eignet sich bestens an heissen Sommertagen.

Beim Dessert sind Erdbeeren nicht wegzudenken. Geben Sie ihnen die Hauptrolle, dann wird auch das Dessert nicht zur Kalorienbombe. Ich mache eine grosse Schüssel Erdbeeren, mische wenig Zucker und Zitronensaft darunter und gebe dann nach Lust und Laune etwas Vanilleglace dazu, wenig Rahm oder ein feines Biskuit. Wenn Sie einen Erdbeershake frisch zubereiten und in Glace-Formen abfüllen, dann etwa 4 Stunden einfrieren lassen, können Sie ein gesundes, hausgemachtes Glace servieren.

Als Zwischenmahlzeit bereite ich gerne einen Erdbeerdrink zu. Der ist schnell gemacht und braucht wenig Zutaten. 250 g Erdbeeren, 250 ml Milch, 4 EL Magerquark, 3 EL Zucker und 4 Eiswürfel. Die Eiswürfel crushen und alle Zutaten zusammen mixen, ergibt etwa fünf Gläser. Dieser Shake eignet sich auch für Kindergeburtstage oder fürs Frühstücksbuffet. Wie wär’s mit einem leichten, süssen Nachtessen? Die Kinder mögen das Erdbeer-Tiramisu sehr, und weil Erdbeeren die Haupakteure sind, ist es durchaus linienfreundlich. 500 g Erdbeeren in Scheiben geschnitten in 3 EL Holunderblütensirup, 15 Min. ziehen lassen, 80 g Löffelbiskuits in eine Form geben, Erdbeeren mit dem Saft darauf verteilen. 400 g Blanc battu und 1 EL Zucker verrühren und auf den Erdbeeren verteilen, 30 Min. kühl stellen und mit Kakaopulver bestäuben. Dieses leichte Gericht eignet sich auch zum Mitnehmen, zum Beispiel wenn Sie zum Grillieren eingeladen sind oder anstelle eines Kuchens zum Kaffee.

Geben Sie den süssen, feinen, unschlagbar aromatischen Schweizer Saisonfrüchten die Chance, eine Hauptrolle in Ihrer Sommerküche einzunehmen. Erdbeeren sind praktisch in allen Lebensmittelläden erhältlich. Immer mehr können sie auch direkt beim Lieferanten gepflückt werden. Für Kinder ist das ein herrliches Abenteuer, und die Erdbeeren schmecken frisch gepflückt vorzüglich.

Weitere Informationen: www.schweizer-früchte.ch