Startseite » Themen » Die zehn Gebote

Die zehn Gebote

Hunderte, vielleicht sogar schon Tausende von Tricks und Tipps haben wir Ihnen zum Abnehmen schon gegeben. Doch welches sind die allerwichtigsten? Hier sind meine zehn Gebote für eine erfolgreiche, bleibende Gewichtsreduktion.

Fat to thin weight loss fitness people

Die Festtage sind vorbei. Die Schlemmerei wohl auch. Geblieben oder sogar gekommen sind die Kilos. Wie ungesund diese mittel- und langfristig sind, müssen wir Ihnen nicht erklären. Sagen möchte ich Ihnen aber, wie Sie es am besten schaffen, clever abzunehmen. Clever, indem Sie sich keinen Druck und keinen grossen Verzicht auferlegen. Clever, weil zum Abnehmen ein paar trickreiche Veränderungen im Alltag genügen. Und clever, weil Sie es mit meiner Diät schaffen, ohne Jojo-Effekt langfristig Gewicht zu reduzieren.

Mein Programm, die Aeschbacher-Diät, hat mittlerweile schon über 40’000 Anhänger. Es werden jeden Tag mehr. Das Buch ist mit 30’000 verkauften Exemplaren in 12 Monaten ein Bestseller. Die klar strukturierten Lektionen mit Hunderten von Tricks und Tipps machen das Abnehmen schon fast zum Kinderspiel.

Wenn Sie wissen wollen, was mir aus all den Erfahrungen mit den Hunderten von Leserinnen  und Lesern, die ich beim Abnehmen persönlich begleite oder begleitete habe, am wichtigsten ist, dann lesen Sie jetzt meine zehn goldenen Regeln:

  1. Denken Sie nicht mehr ans Abnehmen und auch nicht mehr ständig ans Essen.
  2. Befreien Sie sich von der Waage. Wägen Sie sich einen Monat lang nicht mehr.
  3. Essen Sie nur noch zwei Mal am Tag, dafür ohne schlechtes Gewissen, in aller Ruhe am Tisch und mit grossem Genuss. Und gönnen Sie sich je nach Lust eine dritte Mahlzeit am Tag: in Form eines eiweissreichen Shakes.
  4. Verzichten Sie ab sofort auf alle Zwischenmahlzeiten und Fertigprodukte.
  5. Fahren Sie den Zuckerkonsum drastisch herunter und verzichten Sie komplett auf alle Süssgetränke.
  6. Senken Sie den Kohlenhydratanteil in Ihrer Ernährung generell und erhöhen Sie stattdessen Ihren Eiweisskonsum, sei es mit fettarmen Milchprodukten, Fisch, etwas Fleisch und viel Hülsenfrüchten.
  7. Legen Sie Ihren Schwerpunkt auf pflanzliche Ernährung und essen Sie zu den Hauptmahlzeiten so viel Gemüse, Salat und Obst wie nur möglich.
  8. Führen Sie ein unruhiges Leben. Schlanke Menschen sind fast immer in Bewegung. Die Bewegung im Alltag zählt viel mehr als der Sport!
  9. Machen Sie so viele Wege wie nur möglich zu Fuss. Und vor allem Treppen. Eine Treppenstufe braucht so viel Energie wie drei ebenerdige Schritte.
  10. Essen ist ein schlechtes Rezept gegen Stress, Traurigkeit und Langeweile. Lassen Sie auch negative Gefühle zu.