Startseite » Themen » Entschlacken heisst das Zauberwort

Entschlacken heisst das Zauberwort

Irene Weber von der Vitalis Apotheke Drogerie in Affoltern am Albis sagt, wie man mit Schüssler Salzen etwas gegen Rheuma und Übergewicht tun kann.

Schüsslersazemit Tafel

Sie behindern den natürlichen Austausch von Nährstoffen zwischen den Zellen. Sie verstärken chronische Krankheiten wie Rheuma und Diabetes. Aber sie verschlimmern auch die Folgen von Übergewicht. Die Rede ist von Gift- und Schlackenstoffen. Auch, wer oft mitten in der Nacht aufwacht, tagsüber müde ist, oder einfach seinen Säure-Basen-Haushalt ausgleichen möchte, könnte betroffen sein. Gift- und Schlackenstoffe lagern sich im Bindegewebe, in Organen, Gelenken und Blutgefässen ab. Doch was sind das für Stoffe? Werden sie nicht automatisch von der Leber und den Nieren ausgeschieden?

Irene Weber kleinSchlacke nicht gleich Gift

Drogistin Irene Weber: „In der Komplementärmedizin versteht man unter Entschlackung Massnahmen, dank denen Stoffwechselprodukte besser aus dem Körper geleitet werden. Es gilt zwischen Gift und Schlacke zu unterscheiden. Gifte richten aktiv Schaden an, Schlacken sind hingegen jene ‚Abfälle‘, die bei der normalen Arbeit des Organismus oder dessen Überlastung entstehen. Zum Problem werden Schlacken erst dann, wenn sie sich ablagern und zum Beispiel als Rheumaknoten bemerkbar machen, wenn sie Gichtschübe auslösen, das Gewebe übersäuern, das Blut verdicken und den Blutfluss verlangsamen. Es stimmt: Ein gesunder Körper entschlackt sich von selbst. Wird er hingegen durch eine ungesunde Lebensweise von Schlackenstoffen überflutet, können alternativmedizinische Massnahmen helfen, das Gleichgewicht wieder herzustellen.“

Entschlackung mit Schüssler Mineralsalzen

Schüssler Mineralsalze sind in der Lage, Schlacken zu binden und sie auszuleiten. Irene Weber: „Die Nr. 6 regt die Leber an, die Nr. 9 hilft Säure aus dem Körper auszuscheiden und zu neutralisieren. Die Nr. 8 unterstützt den Flüssigkeitsaustausch im Körper und die Nr. 10 beschleunigt alle Ausscheidungsprozesse. Darum empfehle ich meinen Kundinnen und Kunden die Mischung ‚Natrium Sulfuricum Nr. 10 plus‘. Sie enthält die gewünschte Kombination an Salzen. Ich weiss aus Erfahrungen, dass diese Mischung gerade bei Stoffwechselerkrankungen wahre Wunder wirkt. Ich gebe sie auch jenen, die überflüssige Pfunde abbauen möchten. Je besser der Stoffwechsel funktioniert, desto leichter nimmt man ab.“

Gibt es einen idealen Zeitpunkt für die Einnahme der Salze? „Wenn es vor allem darum geht, dem Körper etwas Gutes zu tun, bietet sich der Frühling an, wenn er aus dem Winterschlaf erwacht. Für Kunden mit chronischen Beschwerden empfiehlt sich die Einnahme in jedem Moment und vor allem über eine längere Zeit.“

www.vitalis-apotheke.ch