Startseite » Themen » Erste Hilfe für die Augen

Erste Hilfe für die Augen

Müde, gereizte und entzündete Augen? Es gibt ein homöopathisches Mittel, das die Augen schützt.

close up of an eye

Unser Tipp: Omida Euphrasia Augentropfen. Ihre natürlichen Inhaltsstoffe werden aus der einheimischen Wiesenpflanze Augentrost gewonnen. Der Fachname verspricht viel: „Euphrasia officinalis“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Frohsinn, Wohlbefinden“. Wohlbefinden sollen die extrahierten Substanzen auch tatsächlich schaffen. Sie haben antibiotische Eigenschaften, sind entzündungshemmend, reizmildernd und schmerzstillend. Besonders wirksam bei Entzündungen der Augenbindehaut und des Lidrandes infolge von Katarrhen und bei Übermüdung der Augen durch Überanstrengung.

Der Augentrost zählt zu den Sommerwurzgewächsen und ist ein kleiner Dieb. Er holt sich seine Nahrung teilweise über spezielle Saugwurzelfasern aus umliegenden Wirtspflanzen. Unterirdisch zapft er einfach den mineralreichen Saftstrom der anderen Pflanzen an und saugt einen Teil für seine Bedürfnisse ab.

Bei gereizten und entzündeten Augen

Omida Euphrasia Augentropfen enthalten den homöopathischen Wirkstoff Augentrost D4. Er hat sich bei gereizten und entzündeten Augen bewährt, und er schützt sie vor Pollen, Wind und Staub. Auch bei Übermüdung durch zu viel Sonnenlicht oder intensiver Arbeit am Bildschirm verschafft Linderung.

 

OMIDA_Euphrasia_Augentropfen (003)

 

In den praktischen Monodosen sind OMIDA® Euphrasia Augentropfen die perfekten Begleiter für unterwegs. Frei von Konservierungsstoffen.

Erhältlich in Drogerien und Apotheken.

www.omida.ch