Startseite » Themen » Fertig mit den Vorurteilen

Fertig mit den Vorurteilen

Ehrliche Beratung, modernste Technik, bester Service und faire Preise. Bei KIND ist gut hören keine Frage des Portemonnaies.

Gut hören Kind Teil 2

Es gibt sie, die Fälle, in denen Schwerhörige für ihre Hörgeräte viel zu viel Geld bezahlen mussten. Und es gibt sie, die Menschen, die nachher unglücklich sind, weil ihnen Geräte aufgeschwatzt wurden, die einfach nicht so funktionieren wollen, wie es der Experte versprochen hatte. Solch unzufriedene Kundinnen und Kunden schaden dem Ruf einer ganzen Branche. Zum Leidwesen der seriösen Anbieter, die wie KIND auf eine faire, transparente und ehrliche Beratung setzen.

Professionelle Höranalyse

In den 28 KIND Hörzentralen in der Schweiz fängt alles mit einer professionellen Höranalyse an und endet in der ganz individuellen Beratung, die sich einzig und allein an den Hörbedürfnissen des Kunden orientiert. An dem, was der Kunde mit seinen Hörgeräten erreichen möchte. Eine Serviceangestellte muss anders hören können als eine Person, die in einer Anwaltskanzlei arbeitet. Ein Gemeindearbeiter im Aussendienst wird andere Präferenzen haben als eine Dame in der Telefonzentrale. Und der Senior, der regelmässig Konzerte besucht und ins Theater geht, braucht eine andere Hörlösung als jener Pensionär, der vor allem mit dem Rucksack und Wanderschuhen in den Bergen unterwegs ist.

Individuelle Lösung

Es sind diese feinen Details, die über die Wahl des Hörgerätes entscheiden. Genügt das Basismodell mit den vorprogrammierten Hörkurven? Braucht es ein aufwendigeres Gerät, weil der Kunde spezielle Situa­tionen zu meistern hat? «Wir möchten zusammen mit jedem Einzelnen die beste Hörlösung finden, damit er oder sie seine Hörgeräte auch wirklich benutzt und glücklich ist», sagt Beat Flury, Fachgeschäftsleiter der KIND Hörzentrale in Aarau. «KIND Mitarbeiter beraten ihre Kunden so, wie sie selber gerne beraten werden möchten: kompetent, fair, transparent und ehrlich. Das hat besonders auch mit dem Preis der Hörgeräte zu tun. Niemand wird sich mit Hörgeräten wohlfühlen, wenn er findet, sie seien den Preis nicht wert. Darum legen wir schon während der Beratung alle Kosten offen auf den Tisch. Wird das Modell komplett von der AHV oder IV übernommen? Muss der Kunde einen Anteil selber bezahlen, und wenn ja, wie hoch ist er? Wünscht der Kunde nach dem Probetragen doch lieber ein kleineres Gerät, das sich im Ohr platzieren lässt? Lohnt sich der Aufpreis oder gehen wir lieber wieder einen Schritt zurück? Erst, wenn der Kunde mit der Zusammenstellung und der Qualität seiner KIND Hörlösung zufrieden ist, ist unsere Beratung erfolgreich abgeschlossen.»

Service und Nachsorge sehr wichtig

Beat Flury: «Und noch etwas: Wenn ein Kunde unser Geschäft verlässt, lassen wir ihn nicht allein. Erst beim Gebrauch im Alltag merkt er nämlich, wo noch kleine Anpassungen nötig sind. Darum haben Service und Nachsorge bei KIND einen grossen Stellenwert. Keine Angst: Das belastet den Geldbeutel unserer Kunden nicht. Bei KIND erhält nämlich jeder das kostenlose Dienstleistungspaket, mit dem unseren Kunden umfangreiche Serviceleistungen zugesichert werden. Der Experte steht ihm dann für Fragen und Anpassungen gerne zur Verfügung.»

Gratis Hörtest: jetzt einfach online anmelden

Oder telefonisch einen Termin vereinbaren: Jetzt anrufen: 0800 6 999 33

 

Vier Behauptungen und vier Antworten

Hörgeräte sind teuer, es gibt günstige und leistungsfähige Alternativen.

KIND sagt: Wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, gibt es KIND Hörgeräte in der Serienausstattung für IV- und AHV-Versicherte zum Nulltarif. Für alle darüberhinausgehenden Bedürfnisse und Wünsche bietet die KIND Individual-Kollektion eine breite Auswahl an Komfort- und Design-Optionen sowie Extras, aus der die eigene Hör­lösung zum fairen Preis bedarfsgerecht zusammengestellt werden kann.

Ich brauche keine individuell angepassten Hörgeräte. Vorprogrammierte Geräte reichen aus.

KIND sagt: Nein, jedes Gehör ist individuell, vorprogrammierte Geräte können in den meisten Fällen keinen ausreichenden Erfolg bringen. Bei KIND richtet sich die Hörberatung und Hörgeräteanpassung komplett nach den Bedürfnissen des Kunden.

Service und Nachsorge sind bei Hörgeräten extrem teuer.

KIND sagt: Nein, bei KIND erhält jeder Hörgerätekunde das kostenlose KIND Dienstleistungspaket. Service und Nachsorge sind inbegriffen, regelmässige Feinanpassungen sind kostenlos.

Jeder kann Geräte verkaufen, die einen besser hören lassen. Dafür braucht es keinen Hörgeräteakustiker.

KIND sagt: Falsch. KIND setzt auf qualifiziertes Personal. In den Hörzentralen analysieren ausgebildete Hörgeräteakustiker das Gehör der Kunden und bieten mit Sachverstand auf Basis der Kundenwünsche optimale Hörlösungen an. Nur so kann das bestmögliche Hörergebnis erzielt werden.