Startseite » Themen » Fisch? Hä? Tisch? Höchste Zeit für Sonetik-Hörgeräte

Fisch? Hä? Tisch? Höchste Zeit für Sonetik-Hörgeräte

Dr. Alex Meier ist Geschäftsführer der TopPharm Apotheke in Bremgarten – und so überzeugt von Sonetik-Hörgeräten, dass er sie nicht nur verkauft, sondern auch gleich selber trägt.

Man holding ear to listen

PUBLIREPORTAGE. Mit knackigen 53 Jahren schon ein Hörgerät? Das Schiessen mit schlecht sitzendem Gehörschutz und laute Musik hinterliessen Spuren. Aufgefallen sei es ihm erst, als er sich immer öfter fragte, warum denn alle anderen so leise sprechen. Der Hörtest brachte Klarheit – er brauchte ein Hörgerät. Als einer der ersten in der Schweiz testete er das günstige, unsichtbare Im-Ohr-Hörgerät GOhear-in. Der Doktor der Naturwissenschaften war Feuer und Flamme und probierte seitdem laufend die neusten Entwicklungen aus. «Die Vorteile von Sonetik sind enorm: absolut fairer Preis, einfacher und schneller Hörtest, super Qualität.» Und der Tragekomfort sei fast zu hoch, meint er schmunzelnd: «Deshalb habe ich eines beim Surfen im Vierwaldstättersee versenkt! Jetzt schwimmt dort wohl ein hellhöriger Hecht rum…»

Probegerät nach Hause nehmen

Seit drei Jahren bietet er Sonetik in seiner Apotheke an. Überzeugend sei, dass man in weniger als einer Stunde mit einem Probegerät nach Hause kann. «Wenn Kunden, die vorher ein teures Akustiker-Gerät hatten und mir beim Wechsel zu Sonetik-Geräten völlig begeistert von ihren Erfahrungen berichten, begeistert das auch mich jedes Mal!» Als Testperson zieht er ein positives Fazit für die neuste Entwicklung von Sonetik: «Das neue Mini-Hörgerät GOhear-on verbindet die vielen Vorteile der anderen Modelle, denn das Gerät ist hinter dem Ohr, der Lautsprecher direkt im Ohr.»

 

Sonetik Dr. meier bremgarten

Dr. Alex Meier

 

Auch für ihn selber ist der Arbeitsalltag dank Sonetik um einiges angenehmer: Als Apotheker werde man häufig mit sehr persönlichen Anliegen konfrontiert. Die Kunden stellen diese Fragen oft sehr diskret und entsprechend leise. Wenn er immer wieder nachfragen musste, war das für beide Seiten sehr unangenehm. Was er anderen raten würde? «Wenn jemand „Tisch” und „Fisch” nicht mehr unterscheiden kann, wird es höchste Zeit für einen Hörtest.» Er selber sei mit Sonetik wunschlos glücklich.

 

 

 

Besser hören in weniger als einer Stunde

Sonetik-Spezialisten in 330 Apotheken, Drogerien und Optiker-Geschäften begleiten Sie zum passenden Hörgerät, in drei einfachen Schritten. Alle Infos inklusive einer Standorte-Übersicht erhalten Sie auf www.sonetik.ch.

1. Schritt: Gratis-Hörtest

In einem 10-Minuten-Hörtest wird untersucht, ob Sie von einem Hörverlust betroffen sind oder einwandfrei hören.

2. Schritt: Hörverlust analysieren

Wurde ein Hörverlust festgestellt, wird geprüft, ob Sie von einer der vier typischen Hörverlust-Formen betroffen sind.

3. Schritt: Unverbindlich Probe tragen

Das Hörgerät wird an Ihr Ohr angepasst und Ihnen wird erklärt, wie einfach die Handhabung ist.

Kommen Sie jetzt vorbei! In eine unserer über 330 Partner-Filialen.

 

Sonetik Hoergeraet_GOhear_on

Unser Tipp: Sonetik GOhear-on

Das neue Mini-Hörgerät mit maximalem Klangerlebnis.

Gratis beim Kauf von einem oder zwei GOhear-on erhalten Sie eine UV-C Hygiene-BOX im Wert von Fr. 139.00 dazu.

Bon im Wert von Fr. 139.00 jetzt ausdrucken, ausfüllen und von Ihrem Verkäufer abstempeln lassen. Anschliessend senden an: Sonetik Schweiz AG, Mainaustrasse 50, 8008 Zürich

Laden Sie hier Ihren Bon runter

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close