Startseite » Themen » Hilfe für Magen und Darm

Hilfe für Magen und Darm

Wie ein schützendes Netz auf der Magenschleimhaut und wie ein Schwamm, der Giftstoffe aufsaugt: Huminsäure kann bei Magen-Darm-Störungen helfen.

Aktivomin Aufmacher

Von Pflanzen wird sie produziert, aus Braunkohle wird sie gewonnen. Trotzdem hat Huminsäure nichts mit den herkömmlichen Kohletabletten zur Magenentsäuerung zu tun. Huminsäure in „Activomin“ soll eine ganze Menge mehr leisten. Die medizinisch reine und stabile Form mit der Bezeichnung „WH67“ ist bei Anwendern für die Ausleitung von Giftstoffen bekannt. Wie ein Schwamm soll sie Schwermetalle, Umweltschadstoffe,  infektiöse Erreger aus dem Körper aufsaugen, sie binden und über den Darm ausscheiden. Der Huminsäure wird eine Wirkung bis tief in das empfindliche Gewebe von Magen und Darmschleimhaut zugesprochen. Sie soll die Verdauungsorgane von Viren, Parasiten und Nahrungsmittelgiften befreien und so eine reibungslose Verdauung ermöglichen. Die Folge: Lebenswichtige Mikronährstoffe und Spurenelemente gelangen wieder besser in den Körper.

Huminsäure kann die Regeneration bei Magen-Darm-Problemen nach Nahrungsumstellungen auf Reisen oder bei Ernährungsfehlern unterstützen, bei Durchfallerkrankungen helfen, die Belastung des Verdauungstraktes reduzieren und auch bei Blähungen, Völlegefühl und Windabgang nützlich sein.

 

Activomin Packshot
„Activomin“ ist ein Medizinprodukt und enthält Huminsäure. Bitte lesen Sie die Gebrauchsinformationen und fragen Sie Ihre Fachperson.

Erhältlich in Apotheken und Drogerien.