Startseite » Themen » Ich bin begeistert

Ich bin begeistert

Andrea Maurer_wp

Wenn jemand dank einem Buch endlich wieder alte Kleider tragen und auf ein ­grosses Laster verzichten kann, muss an der Aeschbacher-Diät etwas dran sein. Andrea Maurer aus Wängi erzählt.

Ich bin schwer, viel zu schwer. Abnehmen möchte ich schon seit vielen Jahren und versuchte es auf alle möglichen Arten, sogar mit Ernährungsberatung. Alle Methoden hatten Gutes und Schlechtes. Gemeinsam war ihnen, dass sie teuer waren und ich sie nicht durchgehalten habe. Der Höhepunkt waren einmal 11 Kilo, der traurige Tiefpunkt ein Arzt, der sagte, wenn das mein einziges Problem sei, sei das nicht so schlimm. Ich sei ja noch keine 120 Kilo schwer und ich solle doch einfach das Leben geniessen. Da habe ich nur geweint.

Nach Weihnachten wollte ich wieder einmal den Rank zu einem gesünderen Essverhalten finden. Ihren Newsletter habe ich schon lange abonniert. Das Heft wird auf der Post immer mit nach Hause genommen, und nun hatte ich noch das Buch mit der Aeschbacher-Diät bestellt. Noch bevor es da war, schaffte ich es, alles Süsse wegzulassen, da dies mein absolut grösstes Laster ist. Die ersten Tage waren hart, aber zu meiner eigenen Überraschung hielt und halte ich immer noch durch. Ich weiss, dass ich mir eigentlich nichts verbieten sollte, aber bei mir geht «ein bisschen Süsses» einfach nicht. Darum lieber gar nichts.

Als der Pöstler das Buch brachte, fing ich voller Spannung an zu lesen. Und meine Begeisterung wurde immer grösser. Das Buch ist leicht verständlich und gibt sehr viele Gedankenanstösse, und es spricht mir aus dem Herzen. Fast jeden Tag probiere ich irgend etwas Neues aus. Es fällt mir erstaunlich leicht.

Das eine war das Frühstück. Anstatt eines Brötchens mit einem Glas Wasser bereite ich mir meistens ein Müesli aus Naturjoghurt, Nüssen, Flocken und Früchten zu. Kaum zu glauben, aber ich halte damit bis Mittag durch. Auch sofort geändert habe ich das Abendessen, welches nun möglichst eine kohlenhydratfreie Zone ist. Habe ich keine Idee, was ich essen soll, trinke ich eine dieser Ersatzmahlzeiten. Dies soll aber nur eine vorübergehende Lösung sein. Und Light-Produkte lasse ich mehr oder weniger sein. Dass sie häufig mehr Zucker und Zusatzstoffe drin haben, wusste ich nicht und interessierte mich auch nicht.

Mein nächstes Vorhaben ist, mich mehr zu bewegen. Darum habe ich mir einen Schrittzähler bestellt. Meine grösste Hoffnung ist, einmal nicht mehr dauernd ans Essen zu denken. Toll, dass ich schon nach wenigen Tagen erste Veränderungen spürte. Inzwischen bin ich auch wieder mal auf die Waage gestanden. Da ich nicht genau weiss, mit welchem Gewicht ich begonnen habe, kann ich nur schätzen, wie viele Kilo schon weg sind. Aber es müssen schon etwa vier sein. Eine Hose passt schon wieder. Juhui!

Und was mich sehr erstaunt: Meine Haut ist in kürzester Zeit sehr viel reiner geworden. Ich hoffe wirklich, dass ich mein Verhalten so ändern kann, dass es ein bleibendes wird. Auf jeden Fall hatte ich einen sehr guten Start. Mein neuster Erfolg ist, dass ich merke, wie ich mir viel zu viel auf den Teller anrichte. Das heisst dann wohl, dass ich langsam weniger brauche. Ich hätte nie gedacht, dass in so kurzer Zeit so viele Veränderungen möglich sind.

Wenn das kein Bestseller ist

Es ist kaum zu glauben, aber wahr. Innert weniger Monate wurde unser Buch, die Aeschbacher-Diät, schon mehr als 25 000 Mal verkauft.

Das ist ein ganz dickes Kompliment an Sie, liebe Leserinnen und Leser. Denn Sie vertrauen nicht obskuren Diätratgebern, sondern setzen beim Abnehmen ganz auf die Karte Gesundheit. Und werden dafür belohnt. Davon sind wir fest überzeugt. Und das beweisen auch die vielen begeisterten Zuschriften, die wir jeden Tag erhalten.

In den letzten Monaten trafen zeitweise so viele Bestellungen gleichzeitig ein, dass unser Buchverlag in Chur trotz Aufgebot aller verfügbaren Kräfte an seine Grenzen stiess. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass es bei der Auslieferung zu Verzögerungen kam, zumal auch noch unzählige Buchhandlungen aus der Schweiz und Deutschland unsere Abnehm-Bibel in ihr Sortiment aufnehmen wollten.

Die 50 Lektionen, die persönlichen Berichte von Regina Aeschbacher, die Rezepte von Spitzenkoch André Jaeger und die liebevollen Cartoons auf 224 Seiten machen das spielerische Abnehmen leicht. Wir machen keine Vorschriften, sondern spielen Ihnen einen Haufen von Ideen und Tricks zu, wie Sie Ihre Denkweise, Ihre Ernährung und Ihre Bewegung mit ein paar wenigen Veränderungen so gestalten können, dass die Kilos schwinden und der Genuss beim Essen und die Freude an der Bewegung zurückkommen.

Und noch eine Warnung: Bestellen Sie das Buch nicht, wenn Sie möglichst schnell abnehmen wollen, wenn Sie ein Kochbuch mit kalorienarmen Rezepten suchen, wenn Sie todernst veranlagt sind und keine witzigen Zeichnungen ertragen, wenn Sie ein Wunder von aussen erwarten und nicht gewillt sind, auch nur ein ganz klein wenig Ihr Leben zu verändern, wenn Sie jeden Tag auf die Waage stehen wollen, wenn Ihnen das Kalorienzählen und Abwägen über alles geht, und wenn Sie sich vor Überraschungen im Leben fürchten.

Für alle anderen ist das Buch wie geschaffen. Überzeugen Sie sich selbst – bestellen Sie das Buch mit der besten Diät der Welt, hier.

 

Abnehmen Buch neu Inhalt neutral