Startseite » Themen » Ich wurde eine neue Frau

Ich wurde eine neue Frau

Sie kam, las und siegte. Was Brigit Geiser aus Biel mit 75 dank der Aeschbacher-Diät erreicht hat, ist schlicht grossartig.

Brigit_Geiser_0303

Ich war nie wirklich dick; nein, das nicht. Ich hatte Kleidergrösse 42/44. Jedes Jahr, mein Leben lang, machte ich eine Abmagerungskur, immer mit Erfolg. Danach hatte ich stets 5 Kilo weniger – und übers Jahr wieder 6 bis 7 Kilo mehr. So kenne ich nun alle gängigen Kuren. Plötzlich hatte ich genug von diesem Auf und Ab und habe es sein lassen. Resultat: Kleidergrösse 46 und mein Spiegelbild schaute ich nicht mehr an.

Eine liebe Freundin gab mir neulich das Aeschbacher-Buch. Meine ersten Gedanken: «Nein, nicht schon wieder eine Diät! ICH HABE KEINE LUST DAZU.»

Ich fing trotzdem an zu lesen, und was ich da vorfand, war eigentlich keine Diät, es war eine ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG. Und Dr. Stutz sagt im Buch: «Sie dürfen alles essen.»

Gluscht oder Gesundheit

Das war’s, der Funke sprang. Ich wusste, nun muss ich mich für etwas Wichtiges entscheiden: GLUSCHT ODER GESUNDHEIT. Ich entschied mich für die GESUNDHEIT. Und dann habe ich Folgendes verändert:

  • Nichts zwischendurch essen
  • Süsses nur ganz selten
  • Am Morgen: das Eiweiss-Müesli
  • Am Mittag: einen Salat mit Eiweiss
  • Am Abend: einen Nahrungsergänzungs-Shake
  • 10 000 Schritte pro Tag, und wenn ich Lust habe, hüpfe ich auf dem Mini­trampolin.

Ich wurde eine neue Frau, bin fröhlicher und unternehmungslustiger, habe Freude an der Bewegung, habe abgenommen, wie viel weiss ich nicht, stehe nicht auf die Waage, aber die Hosen, die ich nicht mehr tragen konnte, gehen wieder, und ich trage wieder Grösse 42. Ich möchte so weitermachen, weil meine Rückenschmerzen viel weniger wurden, meine Beinschmerzen ganz weg sind und last but not least: Wenn ich in den Spiegel schaue, kann ich mich anlächeln und finde: «Bi eigentlich e gueti Frau» – und das mit bald 75. Mein Herz ist voller Dankbarkeit. Ich hoffe, dass es noch vielen Leserinnen und Lesern so wunderbar ergeht wie mir.

Und noch ein guter Trick, der mir immer hilft, wenn mich die Lust auf Süsses überkommt: Ich nehme frischen Spinat, eine Bio-Zitrone und eine Orange und mache mir daraus einen Smoothie. So denke ich gar nicht mehr an Süsses.

Aeschbacher Diät Buch13.1.16 IIDas beste Buch zum Abnehmen

Die «Aeschbacher-­Diät» ist das sichere Rezept gegen überflüssige Kilos und für ein neues Leben. Bestellen Sie jetzt Band 1 und 2 zum Aktionspreis von nur Fr. 49.-.

Keine Diätvorschriften, kein langweiliges Kalorien zählen, kein Frust und keine Schuldgefühle, sondern Hunderte von alltagstauglichen Tipps und Tricks, die befreien und das Abnehmen auf einen Schlag möglich machen. Auch Brigit Geiser hat das erfahren und kann unsere beiden Bücher mit der Aeschbacher-Diät deshalb nur wärmstens empfehlen. «Ich hätte nie gedacht, dass ein einziges Buch so viel auslösen kann. Schauen Sie mich an! Es hat mein Leben verändert. Ich bin sicher, der Funke wird auch bei Ihnen springen.»

Lernen Sie, wie Sie clever abnehmen können. Mit viel Spass, ohne Stress und schlechte Laune, ohne Kalorien zählen, ohne abwägen und Essenspläne machen, dafür mit vielen Tricks und kleinen Verhaltensänderungen. Sie erfahren Tipps und Tricks, wie Sie endlich den Durchbruch schaffen und langfristig Ihr Gewicht reduzieren können. Zehn bewegende Erfolgsgeschichten von Leserinnen und Lesern, die es geschafft haben, werden Sie inspirieren (im Band 2). Sie schaffen das auch.