Startseite » Themen » Intime Frauenabende

Intime Frauenabende

Mehr Freude beim Liebesspiel, Vorbeugung und Behandlung von Inkontinenzproblemen, Rückbildung nach der Schwangerschaft. Besuchen Sie die Frauenabende von Denise Egli.

Denise Egli eyepin neu

Sie kennt die intimen Bedürfnisse und Probleme der Frauen wie kaum eine andere. Und sie getraut sich, offen darüber zu sprechen. Mehr noch. Denise Egli macht Schulungen für Physiotherapeuten, Apotheker, Drogisten, Gynäkologen, Hebammen, Beckenbodentrainerinnen, ja Sexologen und bietet auch öffentliche Abende für Frauen an. «Viele Frauen haben ein sehr distanziertes Verhältnis zu ihrer Beckenbodenregion und zu ihrem Intimbereich», sagt die Fachfrau für Beckenbodengesundheit. «Sie empfinden die Region vom Bauchnabel an abwärts als eine Art Grauzone. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Probleme der Beckenbodenregion ein Tabuthema sind.»

Beckenboden erfüllt wichtige Funktionen

Dabei ist erwiesen, dass ein gut wahrnehmbarer, kräftiger Beckenboden in engem Zusammenhang mit erfüllter Sexualität steht. Denise Egli: «Eine Frau kann den Liebesakt mit dem Spiel ihrer Beckenbodenmuskulatur für sich und ihren Partner massgeblich bereichern. Der weibliche Beckenboden erfüllt aber noch weitere wichtige Funktionen, wie zum Beispiel die gezielte Kontrolle von Urin-, Stuhl- und Windabgang. Das wird oft nicht wahrgenommen, vergessen oder ausgeblendet.»

Dabei hat jede dritte Frau ein Inkontinenzproblem. Zudem wird das Thema Inkontinenz meist nur als Problem der reiferen Frauen wahrgenommen. Dass viele Frauen nach einer Geburt mit dem Thema Inkontinenz konfrontiert werden oder schon junge Frauen bei Stress unter einer hyperaktiven Blase leiden, wird meistens verkannt.

Stärkung der Beckenbodenmuskulatur

Genau hier setzen unsere beliebten Intimina-Produkte an. «Sie sollen mit ihrem dezenten Auftritt Frauen jeden Alters ansprechen und ihnen dazu verhelfen, ihre Weiblichkeit neu zu entdecken, sei es beim Liebesspiel, nach einer Schwangerschaft oder bei Inkontinenzproblemen», sagt Denise Egli. «Die Intimina-Produkte helfen vor allem, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Ein starker Beckenboden verbessert den Schliessmechanismus der Harnröhre, der Scheide und des Afters, so dass er genügend Kraft hat, reflektorisch gegenzuhalten, wenn wir lachen, niesen oder husten. Frauen mit einem starken Beckenboden kennen keine Inkontinenz. Er sorgt aber auch zusammen mit der Rücken- und der Beinmuskulatur für eine gute und stabile Haltung im Alltag.»

Umfassende Einführung

Wie packt Denise Egli das heikle Thema an? «Bei meinen Frauenabenden lege ich grossen Wert auf eine umfassende Einführung zum Thema Beckenboden. Ich mache mit den Frauen eine Entdeckungsreise durch die Beckenbodenregion, die begleitet wird von verschiedenen Wahrnehmungsübungen. Sehr oft stelle ich fest, dass das Anspannen der Beckenbodenmuskulatur mit dem Anspannen der Pobacken verwechselt wird. Der Aha-Effekt ist jeweils gross.»

Aktiver Beckenboden und Intimgesundheit

„Wenn der Sex schmerzt“

Frauen-Infoabende mit Denise Egli und Physiotherapeutinnen spezialisiert in Beckenbodenrehabilitation:

Bern: Dienstag, 30. Mai 2017, 18 Uhr

Zürich: Montag, 12. Juni 2017, 19 Uhr

Infos und Anmeldung: www.bona-vita.ch, info@bona-vita.choder Tel. 079 380 12 50