Startseite » Themen » Jeder Vierte hat eine Unverträglichkeit

Jeder Vierte hat eine Unverträglichkeit

Die Häufigkeit von Nahrungsmittelunverträglichkeit wurde bisher unterschätzt. Das zeigt eine neue Studie.

Achtung Gluten!

Unverträglichkeiten auf Lebensmittel sind eine Realität und die Sensibilität dafür wird grösser. Das bestätigt eine Studie von Coop, die zum 10-Jahr-Jubiläum der Eigenmarke Free From mit fachlicher Unterstützung des aha! Allergiezentrum Schweiz durchgeführt wurde. Die Zahlen der Betroffenen liegen über den bisherigen Schätzungen. Bei Lactose zum Beispiel haben 5 Prozent der Befragten eine ärztlich diagnostizierte Unverträglichkeit, 11 Prozent sind durch Angehörige sogenannt fremdbetroffen. 18 Prozent sind Affine, die sich gesundheitlich besser fühlen, wenn sie auf Milchzucker verzichten.

Die Ansprüche an Transparenz, Vielfalt und Kulinarik sind ebenfalls stark gestiegen. Aus diesem Grund hat Coop sein Free-From-Sortiment weiterentwickelt. Die Produkte haben eine neue Verpackung, die Kennzeichnung ist noch klarer und es gibt deutlich mehr Auswahl. Mit über 350 Artikeln führt Coop zehnmal mehr Produkte als vor zehn Jahren und bietet heute das grösste Sortiment im Schweizer Detailhandel. Neu finden Sie die Kennzeichnung von Free From auch auf anderen Eigenmarken wie Betty Bossi, Karma und Naturaplan. Zudem gibt es immer mehr Markenartikel von Anbietern wie Barilla, Emmi und Schär.

Eine Infografik mit den Studienresultaten und mehr zum Relaunch finden Sie auf www.coop.ch . Dort stehen auch feine Rezepte und Produktlisten zur Verfügung.