Startseite » Themen » Jetzt braucht es Vitamin D

Jetzt braucht es Vitamin D

Den ganzen Winter über bis weit in den Frühling ist die Vitamin-D-Versorgung eine Katastrophe. Vor allem ältere Leute ­bezahlen das mit der Gesundheit.

Sunset in the wood in winter period

Von November bis Mai kann man in ganz Europa fast kein Vitamin D bilden. Zudem nimmt im Alter die hauteigene Produktion von Vitamin D, im Vergleich zu jüngeren Menschen, um das Vierfache ab. Tageslichtlampen und Solarien eignen sich nicht zur Vitamin-D-Versorgung. Und Vitamin-D-Quellen in der Ernährung sind rar. Auch Multivitamin-Präparate enthalten meistens nur sehr geringe Mengen Vitamin D.

Das hat Folgen. In Europa ist weniger als die Hälfte der Bevölkerung ausreichend mit Vitamin D versorgt. Bei den über 65-Jährigen sind es nicht einmal 20 Prozent. Noch gravierender ist die Situation bei Menschen, die einen Schenkelhalsbruch erlitten haben. Nur etwa 5 von 100 erreichten die minimal notwendigen Vitamin-D-Konzentrationen. Vitamin-D-Mangel führt zu einem stark erhöhten Risiko von Stürzen und Frakturen.

Für Menschen ab 60 empfiehlt sich deshalb für beide Geschlechter eine ganzjährige, lebenslange Zufuhr von mindestens 800 IE Vitamin D pro Tag. Nur wenn Vitamin D in ausreichender Menge eingenommen wird, hat es eine schützende Wirkung.