Startseite » Lektionen » Aeschbacher-Diät » Mit Erdnüssen kann man abnehmen

Mit Erdnüssen kann man abnehmen

Aeschbacher-Diät Lektion 205. Gesalzene Nüsse sind eine verführerische Kalorienbombe. Isst man Nüsse unbehandelt und nicht zwischendurch, machen sie dagegen schlank.

Erdnüsse

Spanische Nüsse gelten als Dickmacher schlechthin. Und das zu Recht, wenn man sie vor dem Fernseher als gesalzenen Snack zu sich nimmt. Stopft man sie an einem Fernsehabend gedankenlos in sich hinein, kommt man rasch auf 100 Gramm. Ihr Brennwert: sage und schreibe zwischen 500 und 600 Kilokalorien.

Baut man Erdnüsse dagegen in die Hauptmahlzeiten ein, kann man sogar abnehmen. Denn Erdnüsse sind eine grossartige Quelle für wertvolle ungesättigte Fettsäuren, Eiweiss, unterschiedlichste Mineralstoffe und Vitamine. Dank ihrer äusserst vielfältigen Zusammensetzung machen Erdnüsse lange satt. Vor allem die Kombination von viel Eiweiss und pflanzlichem Fett ist für den sättigenden Effekt verantwortlich. Kommt dazu, dass Nüsse keinen Zucker enthalten und somit keine Insulin-Sekretion auslösen. Damit unterbleiben schnell wiederkehrende Appetitgefühle und Heisshungerattacken, wie das bei stärke- und zuckerreichen Nahrungsmitteln der Fall ist.

So geht’s:

  • Wir essen zu wenig Nüsse, auch wenn das seltsam klingt.
  • Die heutige Empfehlung lautet: Eine Handvoll Nüsse pro Tag.
  • Der tägliche Verzehr von 40 bis 50 Gramm Nüssen reduziert das Risiko für Übergewicht, hohen Blutdruck, Diabetes und sogar Herzkreislaufkrankheiten.
  • Erdnüsse gehören dank ihrem hohen Gehalt an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu einer gesunden Ernährung.
  • Zudem sind sie eine wertvolle Eiweissquelle, besonders für Vegetarier.
  • Zu viele Nüsse sind ungesund, besonders, wenn sie abends beim Fernsehen oder gesalzen als Snack gegessen werden.
  • Essen Sie Nüsse nicht zusätzlich zu den Mahlzeiten, sondern integrieren Sie diese in die Hauptmahlzeiten, wie das die Mittelmeerdiät vormacht.
  • Sei das zum Frühstück im Müesli, im Salat, in Suppen usw.
  • Menschen, die sich so ernähren, haben bessere Cholesterin- und Blutzuckerwerte und ein geringeres Risiko für Übergewicht und Herzkreislaufkrankheiten.
  • Die Haut der Erdnuss ist sehr gesund. Sie enthält unter anderem verschiedene Antioxidantien.
  • Seien Sie vorsichtig mit fertigen Nussmischungen. Diese sind oft mit Öl und Salz versehen. Kaufen Sie unbehandelte Nusssorten.

Fazit:

Erdnüsse enthalten zwar viel Fett, aber auch viel Eiweiss. 100 Gramm liefern mehr Energie als eine ganze Tafel Schokolade. Baut man jeden Tag eine Handvoll Nüsse in die regulären Mahlzeiten ein und knabbert man sie nicht zwischendurch, helfen sie trotzdem beim Abnehmen.

Unser Tipp:

Der Bestseller „Die Aeschbacher-Diät“ wurde über 50’000 Mal verkauft. Sichern Sie sich jetzt Band 1 und Band 2 zum Spezialpreis von Fr. 49.-. Sie erhalten gesamthaft über 400 Seiten zum Thema Abnehmen mit total 100 Lektionen und 10 Erfolgsgeschichten.

Aeschbacher Diät Buch13.1.16 II

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close