Startseite » Themen » Neue Therapie gegen Psoriasis

Neue Therapie gegen Psoriasis

Wie wichtig es ist, sich selber zu informieren, zeigt das folgende Erlebnis einer Leserin zum Thema Psoriasis-Behandlung

collection Roy rash red Itching of skin diseases in women using the hand-scratching. Concept with Healthcare And Medicine.

Ich möchte gerne mehr wissen über die neue orale Therapie bei Psoriasis. Mein Arzt sprach von Krebsmitteln, die den Organismus schwer belasten. Bei mir sind Haut und Nägel befallen, und zurzeit wird abgeklärt, ob meine Gelenkschmerzen auch von der Psoriasis kommen. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

So lautet die Antwort von Dr. med. Nathalie Irla, Spezialärztin für Dermatologie in Zug:

Dr. med. Nathalie Irla

Ihr Arzt meint höchstwahrscheinlich Metothrexat, ein Chemotherapeutikum, das seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt ist. Ich selber habe viele meiner Psoriasis-Patienten bis September 2015 mit diesem Medikament behandelt, da es bis dann nichts anders gab. Es hat gut funktioniert. Jedoch müssen diversen Blutwerte engmaschig kontrolliert werden. Dazu muss Metothrexat wöchentlich gespritzt werden, was bei den meisten Patienten nicht so beliebt ist.

Seit September 2015 hat sich mit der Zulassung eines neuen oralen Wirkstoffes für viele mittelschwer betroffene Psoriatiker die Situation drastisch geändert. Ich bevorzuge diesen Wirkstoff bei Psoriasis-Patienten mit Nagel- oder Kopfhautbeteiligung oder mit Hautbefall, bei welchen die Lichttherapie nicht mehr genügt. Machen Sie unbedingt Ihren behandelnden Arzt auf diese neue Therapieoption aufmerksam! Bei Gelenkbeteiligung soll der Rheumatologe auch mitentscheiden. Eine Zusammenarbeit ist in einem solchen Fall sehr wichtig für die Patientin.

Gib nicht auf – Bekämpfe Psoriasis

Mit einer Kampagne und einem Online-Test möchte die Schweizerische Psoriasis- und Vitiligo-Gesellschaft Patienten mit Schuppenflechte ermutigen, einen neuen Anlauf beim Arzt zu nehmen und ihre Lebenssituation zu verbessern.

In der Schweiz leiden gegen 200’000 Menschen an Psoriasis. Das sind rund zwei bis drei Prozent der Bevölkerung. Nur ein kleiner Teil davon ist in ärztlicher Behandlung. Viele Betroffene sind mit der aufwändigen und oft wenig wirksamen Behandlung unzufrieden und haben resigniert – oder wissen nicht einmal, dass sie eine Schuppenflechte haben. Patienten mit Psoriasis erfahren oft dramatische Veränderungen im Leben und ziehen sich je nach betroffener Hautregion mehr und mehr zurück.

Da es jetzt neue Therapien gibt, die viel einfacher zu handhaben sind, lohnt es sich, zum Arzt zu gehen. Suchen Sie das offene Gespräch mit einem Dermatologen, der Sie über die aktuellen Therapiemöglichkeiten informieren kann.

Online-Test jetzt machen

Die Schweizerische Psoriasis & Vitiligo Gesellschaft hat dazu eine Kampagne mit dem Slogan „Gib nicht auf – Bekämpfe Psoriasis!“ lanciert. Sie möchte Psoriasis-Patienten, die aufgegeben haben, wieder Mut machen, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen. Mit einem Online-Test können Sie herausfinden, wie zufrieden Sie mit ihrer gegenwärtigen Lebenssituation sind. Neben einer allfälligen Empfehlung, einen Spezialisten aufzusuchen, hilft Ihnen die Webseite, einen Dermatologen oder Rheumatologen in Ihrer Nähe zu finden.

Machen Sie jetzt den Online-Test unter www.fightpsoriasis.ch