Startseite » Themen » Nicht ohne meine Strümpfe

Nicht ohne meine Strümpfe

Kompressionsstrümpfe im Büro und Sportstrümpfe auf dem Spielfeld. Schiedsrichter Grgo Zlomislic schwört drauf und sagt warum.

Sigvaris_eyepin

Gegen Fouls hat er die Trillerpfeife. Gegen Wiederholungstäter zückt er die Gelbe oder Rote Karte. Und gegen seine Krampfadern trägt er die Spezialstrümpfe. Jeden Tag hat Grgo Zlomislic, 49, aus St. Gallen sie an. Von morgens bis abends, und nicht nur während des Spiels. Auch und vor allem im Job. Weil es guttut, und weil es seine Beine spürbar entlastet. So macht arbeiten wieder richtig Spass. Ohne Druck von unten.

Vor zwei Jahren fing es an: Immer mehr begannen seine Beine anzuschwellen. Immer dicker wurden sie ab den Nachmittagsstunden, immer mehr schmerzten sie und mit der Zeit traten unschöne Krampfadern hervor. Seit der firmeninternen Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall ist dem gebürtigen Kroaten, der schon 25 Jahre in der Schweiz lebt, klar: Seine Beinvenen sind mit der Belastung des vielen Stehens in Job und Freizeit überfordert. Der Arzt empfahl ihm deshalb, die kranken Gefässe operativ entfernen zu lassen. Doch so schnell wollte Grgo Zlomislic nicht unters Messer. Bis er sich für eine Operation entscheiden könne, solle er Kompressionsstrümpfe der Klasse 2 tragen, riet ihm der Arzt.

Leichte und entspannte Beine

Theoretisch wusste der 49-Jährige ja längst Bescheid. Er, der bei Sigvaris arbeitet, dem weltweit führenden Hersteller von medizinischen Kompressionsstrümpfen, sass schliesslich an der Quelle, wenn es darum ging, Probleme und Schmerzen wegen schwachen Beinvenen zu beheben. Und nun konnte er an sich selber testen, wie gut «sein» Strumpf tatsächlich wirkt. «Ich kenne jeden einzelnen Faden, weiss, welche Eigenschaften die Materialien haben. Seit der Untersuchung trage ich unseren komfortablen Herrenkompressionsstrumpf James, der genauso aussieht wie ein ganz normaler Kniestrumpf. Jenen Strumpf, den ich zu Tausenden schon geprüft und kontrolliert habe. Und wissen Sie was? Ich schwöre Ihnen: Meine Beine fühlen sich damit viel leichter und entspannter an. So leicht, dass ich nun auch als Schiedsrichter auf dem Platz einen Kompressionsstrumpf speziell für den Sport anziehe. Sportler setzen schon lange auf dieses Modell, das den Rücktransport des venösen Blutes zum Herz unterstützt. Auch die Spieler der ersten Mannschaft des FC St. Gallen trainieren damit, weil sie wissen, dass solche Strümpfe die Leistung erhöhen.»

Wie eine Erlösung

Weiter erzählt Grgo Zlomislic: «Zwei Jahre konnte ich die Operation nun hinauszögern. Dank den Strümpfen habe ich kaum noch Beschwerden. Trotzdem werde ich meine Krampfadern operieren lassen, und danach selbstverständlich weiterhin die Strümpfe tragen, denn die Veranlagung zu Krampfadern bleibt ja erhalten.» Das weiss Grgo Zlomislic. Und auch, dass viele Männer wie er unter schwachen Beinvenen leiden, aber damit nicht zum Arzt gehen. Dabei könnte ihnen allen mit einfachen Mitteln geholfen werden. «Ich kann allen Betroffenen nur empfehlen, die schmerzenden Beine beim Arzt kurz und schmerzlos mit Ultraschall abklären zu lassen und danach in korrekter Stärke solche topmodernen Strümpfe einmal selber auszuprobieren. Es fühlt sich wie eine Erlösung an, wenn die Beine derart unterstützt werden. Im Stehen, beim Sitzen, auf Reisen und selbst bei einem längeren Nachtessen. Es funktioniert immer und überall, und es tut einfach gut.»

Das trägt unser Schiedsrichter

Im Alltag trägt Grgo Zlomislic den JAMES. JAMES von SIGVARIS ist ein von der Krankenkasse vergüteter, medizinischer Kompressionsstrumpf im Look einer herkömmlichen Herrensocke. Er wurde mit speziellem Blick auf die männliche Fussanatomie entwickelt und bietet maximale Bewegungsfreiheit.

Beim Sport – sowohl als Schiedsrichter als auch in seiner Seniorenfussballmannschaft – trägt Grgo Zlomislic die SIGVARIS RUNNING Socks. Sie unterstützen mit kontrollierter Kompression die Blutzirkulation und verbessern dadurch die Muskelleistung beim Gesunden. Für Venenkranke ersetzen sie den medizinischen Kompressionsstrumpf bei sportlichen Aktivitäten.

Mehr Infos: SIGVARIS AG, Gröblistrasse 8, 9014 St. Gallen, www.sigvaris.ch