Startseite » Themen » Pornokonsum, tote Hosen und Potenzpillen

Pornokonsum, tote Hosen und Potenzpillen

Was ist bloss mit den Männern los? Denn der Markt für Potenzmittel geht stetig zurück. Die Antworten der Leser sind befreiend offen.

Yellow paper note with question mark appears out in jeans fly

Ich musste wirklich lachen, als ich Ihren Artikel (hier nachlesen) – las. Hatte ich doch gerade gestern mit meinem jüngsten Sohn – er ist 28 – eine Diskussion darüber. Er war überzeugt, dass nach meinem Herzinfarkt im Januar 2017 nun wohl endgültig tote Hose sei, und er wollte wissen, ob ich denn schon Erektionsmittel ausprobiert hätte. Ich musste ihn enttäuschen, trotz 56 Jahren und Herzinfarkt habe ich keinerlei Potenzprobleme, und bis heute noch nie gehabt. Auch die Herzmedikamente konnten mir bisher nichts anhaben.

Ich bin überzeugt, dass ein natürlicher, lustvoller Umgang mit der Sexualität am besten hilft. Würde aber tatsächlich ein Problem auftreten, würde ich keinen Moment zögern, dies mit meinem Arzt zu besprechen und wenn notwendig auch die entsprechenden Medikamente einzunehmen. Im Gegenzug wäre ich aber auch nicht bereit, irgendwelche Medikamente zu nehmen, die mir meine Potenz raubten. Leben um jeden Preis? Nein! Eine gewisse Lebensqualität muss noch gegeben sein, und dazu gehört für mich die Sexualität.

Ich fragte meinen Sohn, weshalb so viele Jugendliche bereits Potenzmittel schlucken würden. Da meinte er, dass dadurch auch nach dem Orgasmus weitergemacht werden könne. Uff…die Antwort hat gesessen. Muss man denn nach dem Orgasmus „weitermachen“? Das macht mir Angst. Der starke Pornokonsum nimmt jegliche Natürlichkeit. Wie wird es den Jungen wohl mit 60 gehen?

Die Flaute im Erektionsmittelmarkt kommt wohl nicht davon, dass weniger konsumiert wird, sondern weil mehr im Ausland bestellt und so von der Schweizer Statistik nicht erfasst wird.

Schreiben Sie uns

Die Themen Sex und Impotenz interessieren brennend. Das sehen wir auch bei unseren Beiträgen. Dennoch fällt es vielen schwer, offen darüber zu reden und rechtzeitig Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir wollen das ändern. Schreiben Sie uns deshalb über Ihre Erfahrungen via Kontaktformular (Im Dropdown-Menu „Sonstiges“ auswählen). Wir behandeln alle Zuschriften absolut vertraulich und veröffentlichen sie niemals ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung.

Machen Sie den Online-Sex-Test

Hier erfahren Sie, ob Sie ein Erektionsproblem haben und wie Sie als Mann wieder oder wieder länger können. Zudem finden Sie Adressen von erfahrenen Ärzten.

http://speedisthekey.ch/