Startseite » Lektionen » Aeschbacher-Diät » Rüebli sind ein Kalorienwunder

Rüebli sind ein Kalorienwunder

Aeschbacher-Diät Lektion 220. Rüebli gehören zu den kalorienärmsten und nährstoffreichsten Gemüsesorten überhaupt. Sie sind ein Traum zum Abnehmen, auch zwischendurch.

carrots on a vintage wooden background

Rüebli sind ein sehr gesundes und kalorienarmes Gemüse. Im rohen Zustand liegt der Brennwert bei rund 25 Kilokalorien pro 100 Gramm. Sie enthalten viele Nahrungsfasern, Vitamine und Mineralstoffe. Besonders der Gehalt an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A, ist sehr hoch. Er ist der höchste unter allen Gemüsearten. Für den Geschmack verantwortlich sind neben dem Zucker verschiedene ätherische Öle und Fruchtsäuren.

Rüebli schmecken frisch geerntet, wenn ihnen noch die Sonnenwärme und der Geruch der Erde anhaften, am besten. Einen festen Platz haben sie in der kalten und warmen Küche. Besonders geeignet sind Salatvariationen. Ein mit frischem Ingwer gewürzter Rüebli-Avocado-Salat ist schon fast eine Hauptspeise. Wunderbar schmeckt auch ein Rüeblisalat mit geraffeltem Emmentaler und Knoblauch.

Mit Rüebli lassen sich auch nahrhafte Suppen kreieren, beispielsweise mit Kokosnussmilch oder Curry verfeinert. Rüebli kann man zudem ideal mit fast allen anderen Gemüsen oder mit Kartoffeln kombinieren. Klassisch zubereitet – karamellisiert oder glasiert – ergeben sie eine farbenfrohe Beilage zu einem Fleischgericht.

Es gibt gelbe, weisse, orange und violette Sorten. Je dunkler ein Rüebli gefärbt ist, umso mehr Beta-Carotin ist enthalten.

So geht’s:

  • Mit nur 25 Kilokalorien pro 100 Gramm sind Rüebli ausgesprochen kalorienarm.
  • Ihr hoher Gehalt an Fasern, Vitaminen und Mineralstoffen machen sie zu einem der gesündesten Gemüse überhaupt.
  • Rüebli kann man ohne schlechtes Gewissen auch zwischendurch essen. Da sie leicht zuckerhaltig sind, eignen sie sich wunderbar als Ersatz für Süssigkeiten und andere ungesunde Naschereien.
  • Kreieren Sie mit Rüebli die unterschiedlichsten Salatkombinationen.
  • Kommen Rüebli in der warmen Küche zum Einsatz, füllen Sie schon mal voraus die Hälfte des Tellers.
  • Sehr gut passen Rüebli in Suppen und Eintöpfe aller Art.
  • Rüebli sind auch eine hervorragende Grundlage für kalte Suppen, sei es als Vorspeise oder als Hauptgericht.
  • Seien Sie zurückhaltend mit Smoothies. Abnehmwunder sind sie auf keinen Fall, egal, mit welchen Zutaten man sie zubereitet. Sie täuschen das Sättigungsgefühl. Essen Sie das Rüebli lieber ganz.
  • Dasselbe gilt für Rüeblisaft. Er schmeckt zwar wunderbar, ist aber weit weniger gesund als gemeinhin angenommen. Ein Glas Rüeblisaft hat bis 45 Kilokalorien.
  • Überhaupt sind unverarbeitete Gemüse den Säften vorzuziehen. Zum Abnehmen ist das frische Original auf jeden Fall besser, weil es voluminöser ist, besser sättigt und das Gefühl gibt, wirklich etwas gegessen zu haben.
  • Getränke enthalten viele flüssige Kalorien, die nicht satt machen und die wir darum auch nicht bewusst registrieren.
  • Wer Smoothies oder Säfte als Ersatz für das Frühstück oder sogar als Zwischenmahlzeit einsetzt, wird seine blauen Wunder erleben. Lieber sollte man direkt in den Apfel oder ins Rüebli beissen.
  • Verheerend sind mehrtägige Saftdiäten. Sie sind der direkte Weg in den Hungerstoffwechsel und das Jojo-Gewicht.
  • Nichts einzuwenden ist gegen einzelne Suppen- oder Safttage. Es schadet nichts, zwischendurch mal etwas bescheidener zu essen und dem Körper und dem Geist eine Auszeit zu gönnen.

Fazit:

Die Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Nahrungsfasern unterstützt die Gewichtsreduktion optimal. Rüebli sind ein wunderbares Beispiel, wie man mit intelligenter Nahrungsmittelauswahl abnehmen kann ohne zu hungern.

Unser Tipp:

Der Bestseller „Die Aeschbacher-Diät“ wurde über 50’000 Mal verkauft. Sichern Sie sich jetzt Band 1 und Band 2 zum Spezialpreis von Fr. 49.-. Sie erhalten gesamthaft über 400 Seiten zum Thema Abnehmen mit total 100 Lektionen und 10 Erfolgsgeschichten.

Aeschbacher Diät Buch13.1.16 II

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close