Startseite » Lektionen » Die Heilpflanzen » Weissdorn kräftigt das Herz

Weissdorn kräftigt das Herz

Eingriffeliger Weißdorn (Crataegus monogyna) mit roten Beeren auf weißem Hintergrund

Bessere Durchblutung, mehr Schlagkraft und ausgeglichener Blutdruck: So kräftigt Weissdorn das Herz. Teil 2 der Heilpflanzenserie von Dr. Rudolf Andres

Der Weissdorn-Extrakt erweitert die Blutgefässe und verbessert die Durchblutung. In zahlreichen Studien wurde zudem eine Steigerung von Kontraktionskraft und Schlagvolumen des Herzens nachgewiesen. Positive Effekte bei Herzrhythmusstörungen und eine verbesserte Koronardurchblutung wurden ebenfalls dokumentiert, nach längerer Gabe eine bessere Durchblutung des Herzmuskels selber sowie eine erhöhte Toleranz gegen Sauerstoffmangel. Weissdorn hilft auch bei Angina pectoris und schützt vor Herzinfarkt.

Apo Stadelhofen 2014Aber damit nicht genug. Der Weissdorn besitzt die ganz spezielle Fähigkeit, den Blutdruck zu regulieren. Zu hoher Blutdruck wird gesenkt, zu niedriger erhöht. Ganz nebenbei wirkt Weissdornextrakt beruhigend auf die Nerven und damit auch unterstützend bei nervösen Herzbeschwerden wie Herzrasen. Heute wird er generell zur Behandlung von Herzinsuffizienz empfohlen. Und das Allerbeste: Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt. Damit ist Weissdorn die ideale Pflanze für die Stärkung des Altersherzens, denn gerade ältere Menschen müssen häufig schon mehrere Medikamente einnehmen, die alle auch ihre Nebenwirkungen haben können.

Der Weissdorn enthält eine Vielzahl unterschiedlicher Substanzen wie Procyanidine und Flavonoide, die zusammen für die einzigartige Wirkungsweise verantwortlich sind. Weitere Inhaltsstoffe wie ätherische Öle, Katechine, biogene Amine, Saponine, Pektin und B-Vitamine beeinflussen den Organismus ebenfalls positiv. Die wertvollen Extrakte aus Blüte, Blatt und Frucht lassen sich als Tabletten, Tinktur oder Tee einnehmen. Am besten über längere Zeit. Die gute Wirkung kommt im Allgemeinen erst nach mehrwöchiger Einnahme voll zur Geltung, jedoch mit messbarem Erfolg.

Der Weissdorn ist eine wertvolle Nahrungspflanze für Vögel, Säugetiere und Insekten. Aus den weissen oder rötlichen Blüten gehen im Herbst leuchtend rote, dreisamige Scheinfrüchte hervor. Der Weissdorn gehört zur Familie der Rosengewächse. Sie gedeihen in ganz Europa und im östlichen Mittelmeerraum. Er ist ausgesprochen pflegeleicht und wächst auf fast allen Böden. Für Heilzwecke spielen nur der Eingriffelige und Zweigriffelige Weissdorn eine Rolle.

Präparate mit Weissdorn sind als Filmtabletten, Dragées oder Tropfen in der Apotheke oder Drogerie erhältlich, Weissdornblätter mit Blüten auch als Heilpflanzentee. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten.

www.apothekestadelhofen.ch

Alle anderen Lektionen der Serie „Die Heilpflanzen“ finden Sie hier.