Startseite » Themen » Schmerztherapie auch kabellos

Schmerztherapie auch kabellos

Für alle Smartphone-Besitzer haben wir jetzt ein App-gesteuertes Schmerzgerät im Sortiment. Ganz neu und ganz ohne Verbindungskabel.

TENS_Philips_Gerät mit Pads

Mit diesem System wird unsere Schmerztherapie noch einfacher, noch praktischer, noch anwendungsfreundlicher. Und effektiver. Das neue Schmerztherapie-Gerät von Philips arbeitet nicht nur kabellos, es kombiniert auch zwei Methoden miteinander: die bewährte Transkutane Elektrische Nervenstimulation TENS mit der Elektrischen Muskelstimula­tion EMS. Unser neues Schmerztherapie-Gerät ist für all jene Anwender gedacht, die ein Smartphone haben und den Umgang mit Apps gewohnt sind.

Weil ein zusätzliches Steuergerät wegfällt, ist die ganze Einheit sehr klein. Sie besteht nur aus den Elektroden, die auf die Haut geklebt werden und den elek­trischen Impulsgebern, die per Magnet auf die Elektroden gesetzt werden. Zweiter Vorteil: Das System funktioniert kabellos. Die Steuerbefehle werden per Bluetooth direkt vom Smartphone über Funk abgegeben. Die Elektroden verrichten ihre Arbeit wie von Geisterhand gesteuert. Ab sofort ist kein Kabel mehr zu kurz, kein Kabel verheddert sich. Kein Stecker wird versehentlich herausgezogen.

Smartphone wird zum Schmerztherapie-Gerät

Kernstück dieses Systems ist die neue PulseRelief-App, die man kostenlos auf das iOS- oder Android-Gerät herunterlädt. So einfach wird das Smartphone zum modernen Schmerztherapie-Gerät. Die Impulsgebung ist präziser und zielgerichteter als je zuvor. Den Anwendern stehen 20 verschiedene Behandlungsmuster mit insgesamt 60 Intensitätsstufen zur Wahl. 15 für den TENS-Bereich, 5 für den EMS-Bereich. Ein Behandlungstagebuch wird automatisch geführt. So weiss jeder Anwender minutiös über seine Therapie Bescheid, sieht auf einen Blick, was er wie und wie lange behandelt hat.

Akkudauer bis zu 8 Stunden

Für die Energieabgabe sorgen Akkus, die in den TENS/EMS-Einheiten eingebaut sind. Sie lassen sich über einen USB-Adapter aufladen. Das geht via Steckdose oder auch direkt am Computer. Sie sind magnetisch und werden einfach auf die selbsthaftenden Elektroden aufgesetzt. Fertig. Mit vollständig aufgeladenen Akkus kann das PulseRelief bis zu acht Stunden verwendet werden. Und: Man kann zwei Paare von Elektroden gleichzeitig ansteuern und damit den Einsatzbereich der Therapie vergrössern.

Schmerzbehandlung ab sofort auch unterwegs

Das neue kabellose Elektrotherapie-Gerät von Philips ersetzt nicht unser bisheriges TENS-Gerät von Omron. Es ist als Ergänzung unseres Sortiments gedacht. Die Wirkung beider Geräte ist vergleichbar. Sie unterscheiden sich vor allem in der Art der Anwendung. Das Philips-Gerät trägt den Mobilitätsanforderungen von Smartphone-Besitzern besonders Rechnung. Ganz einfach und unauffällig lässt sich die Schmerzbehandlung ab sofort auch unterwegs, im Büro, in den Ferien und wo immer man sich gerade aufhält durchführen. Beim neuen System übernimmt das Smartphone die Aufgaben des Steuergerätes. So wird sein berührungsempfindlicher Touchscreen zur Benutzeroberfläche für die Schmerztherapie.

Ohne Kabel

Unser neues, kabelloses Schmerztherapie-Gerät von Philips wird via App von Ihrem Smartphone aus gesteuert. Das Gerät ist schlank und leicht und in jeder Situation einsetzbar.

Die Merkmale des Philips PulseRelief:

  • Einfache Bedienung
  • Lockert Verspannungen
  • Gegen Schmerzen, Verkrampfungen und Blockaden
  • 15 verschiedene, schmerzlindernde TENS-Programme mit Kneten, Massieren oder Pulsieren
  • Wissenschaftlich anerkannt
  • 5 verschiedene, muskelstimulierende EMS-Programme «Impuls», «Fluss»,  «Welle», «Strom» oder «Schwung»
  • 60 Intensitätsstufen wählbar
  • Kabellose Steuerung über iOS- oder Android-Geräte (z. B. iPhone oder Samsung)
  • Selbstklebend, sehr gut haftende ­Elektroden für mind. 20 Anwendungen
  • 8 Stunden Betrieb mit einer Ladung
  • Integriertes Behandlungstagebuch
  • 62 Gramm leicht