Startseite » Themen » So bodigen Sie jeden Schmerz

So bodigen Sie jeden Schmerz

Nicht den Indianer spielen, sondern Hilfe holen. Die Topwell-Apotheker sagen Ihnen, was Sie bei welchem Schmerz selber sofort tun können.

schmerzen-collage-gross

Nacken-, Kopf- und Schulterschmerzen

Den ganzen Tag in der gleichen Position vor dem Computer sitzen, den Telefonhörer schräg zwischen Kinn und Schulter einklemmen und gleichzeitig schreiben, Blitzableiter für Kunden und Vorgesetzte sein. Kein Wunder, wenn’s irgendwann im Nacken wehtut. Muskulatur und Weichteilgewebe des Schultergürtels schlagen Schmerzalarm, weil sie sich verspannen. Während dauernde Fehlhaltungen vom jungen Körper noch abgefedert werden, fordern sie bereits im Alter ab 30 ihren Tribut. Ein fortschreitender Verschleiss der Halswirbelsäule, Abnutzung der Schultergelenke, aber auch Instabilitäten im Lendenbereich können so zu täglichen Schmerzen im Nacken-Schulter-Bereich führen und regelmässig bis in den Kopf ausstrahlen. Chronisch wiederkehrende Nackenschmerzen sind auch Folge von psychischen Überlastungen und schädlichem Dauerstress. Selbst Erkrankungen des Herzens können sich im Nacken bemerkbar machen.

Leiden Sie nicht still vor sich hin! Manchmal haben schon kleine Verhaltensanpassungen und lokale Behandlungen eine grosse Wirkung. Im akuten Fall kann die Apothekerin oder der Apotheker die passenden Schmerzmittel abgeben und physikalisch-therapeutische Massnahmen empfehlen, die sofort helfen. Er wird auch die Möglichkeiten pflanzlicher Heilmittel aufzeigen. Treten die Schmerzen schon länger auf, muss zusätzlich über Übungen zur Kräftigung der Muskulatur und Entspannungsmassnahmen auch während der Nacht nachgedacht werden. Vermeiden Sie eine Negativspirale und sprechen Sie Ihren Topwell-Apotheker rechtzeitig an.

Prellungen, Stauchungen, Zerrungen, Verrenkungen

Beim Einkaufen den Fuss übertreten, im Haushalt eine dumme Bewegung gemacht, auf dem Waldweg mit dem Bike gestürzt. Dann ist Hilfe nötig ohne vorgängige Terminvereinbarung und ohne langes Sitzen im Wartezimmer. Unser Tipp: Wenn möglich sofort mit Eisbeutel oder Coldpack kühlen, um eine Schwellung zu vermeiden. Auch dann kühlen, wenn die Schwellung schon da ist. Später einen Kompressionsverband anlegen und den verletzten Körperteil hochlagern. Oder direkt in die Apotheke gehen und sich gleich vor Ort versorgen lassen. Kühlende Salben, die schmerzstillend und abschwellend wirken, Bandagen zum Stabilisieren, Krückstöcke zum Über-brücken für ein paar Tage. Alles das hat der Topwell-Apotheker für Sie griffbereit. Und er sagt Ihnen auch, ob der Gang zum Arzt nötig ist.

Rheuma, Arthritis, Arthrose

Die meisten rheumatischen Erkrankungen sind nicht heil-, aber behandelbar. Gelenkabnützungen wie Arthrose, Entzündungen wie Arthritis, aber auch Stoffwechselstörungen mit Ablagerungen von Harnsäure oder Kalk. In erster Linie geht es bei allen rheumatischen Erkrankungen darum, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der betroffenen Körperpartien zu erhalten. Nicht nur harte Strukturen wie Knochen, Gelenke oder Knorpel können von Rheuma befallen sein. Auch schmerzende Muskeln, Bänder und Sehnen gehören zum Erscheinungsbild. Über 100 verschiedene Erkrankungen werden unter dem Begriff Rheuma zusammengefasst. Ihre Behandlung hängt von der richtigen Diagnose ab. Ihr Topwell-Apotheker sieht jeden Tag Dutzende von Patientinnen und Patienten. In vielen Fällen kann er mit entzündungshemmenden Tabletten und Salben helfen und physio- oder ergotherapeutische Massnahmen empfehlen. Aber vor allem erkennt er, ob die Schmerzen näher abgeklärt werden müssen, auch um schwerwiegendere Probleme oder seltene Krankheiten auszuschliessen. Der Apotheker wird sich nicht scheuen, Sie bei Bedarf zum Arzt zu schicken.

Osteoporose

Einmal husten und die Rippe ist entzwei. Einmal stürzen und der Oberschenkelhals ist gebrochen. Zu spät! Osteoporose geschieht im Verborgenen. Unbemerkt geraten Knochenaufbau und Knochenabbau aus dem Gleichgewicht. Die Knochendichte nimmt so stark ab, bis selbst normale Belastungen zum Bruch und zu grossen Schmerzen führen. Sorgen Sie vor, damit Ihnen so etwas nicht passiert. Versorgen Sie Ihre Knochen mit aus-reichend Calzium. Ihr Apotheker weiss, wie viel. Ernähren Sie sich ausgewogen. Ihr Apotheker weiss, womit. Achten Sie auf eine genügend hohe Zufuhr von Vitamin D3. Ihr Apotheker kennt die besten Produkte. Und denken Sie daran, dass Knochen-schwund auch durch verschiedene Kombinationen von Medikamenten beschleunigt wird. Ihr Apotheker weiss, durch welche. Nehmen Sie Ihre Knochen ernst und sprechen Sie Ihren Apotheker darauf an.

Rabattgutscheine und Wettbewerbskarte hier runterladen

 

Topwell-Apotheken 37 x in der Deutschschweiz

«Einfach besser beraten.» – Freundliche und kompetente Mitarbeitende helfen Ihnen in allen Gesundheitsfragen. Profitieren Sie von einer individuellen Beratung und einem breiten Angebot an Schul- und Komplementärmedizin, hochwertiger Kosmetik und zahlreichen Gesundheitsdienstleistungen.

Alle Topwell-Standorte unter www.topwell.ch

 

topwell_logo

Topwell-Apotheken AG
Lagerhausstrasse 11
8401 Winterthur
Tel. 052 268 80 80
info@topwell.ch