Startseite » Themen » So viel Vitamin D braucht es

So viel Vitamin D braucht es

Vitamin D entscheidet über Sein oder Nichtsein, besonders bei Senioren. Eine Schweizer Studie schafft nun Klarheit, welche Dosierung am besten schützt.

Senior couple enjoying sunny day

Vitamin D wird immer mehr zum Star unter den Vitaminen, besonders für Senioren. Und dann kommt das: „Hochdosierte monatliche Einnahmen von Vitamin D erhöhen das Sturzrisiko. Die Standarddosis Vitamin D schützt Senioren am besten vor weiteren Stürzen.“ So die Pressemitteilung des Universitätsspitals Zürich zu einer Studie der Klinik für Geriatrie und des Zentrums Alter und Mobilität der Universität Zürich. Was gilt nun? Reicht Vitamin D in der Nahrung oder braucht es eine zusätzliche Einnahme?

„Bei Senioren, die schon einmal gestürzt sind, bringt eine hohe monatliche Vitamin-D-Dosis keinen Vorteil. Hingegen konnten wir zeigen dass die 24’000 Internationale Einheiten (IE) Monatsdosis Vitamin D sicher und effizient ist“, sagt Studienleiterin Prof. Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari. Die Studie liefere zudem einen wichtigen Hinweis, welcher Vitamin-D-Spiegel bezüglich Sturzprophylaxe am besten sei. Das Ergebnis deckt sich mit der Empfehlung des Bundesamts für Gesundheit, das für Personen ab 60 Jahren die tägliche Einnahme von 800 IE oder von 24‘000 IE im Monat vorsieht.

Tägliche Einnahme ab 60 Jahren empfohlen

In der Studie wurde untersucht, ob die Gabe höherer monatlicher Gaben von Vitamin D gegenüber der Verabreichung einer Standarddosis (24’000 IE 1x / Monat – entspricht den heutigen Empfehlungen von 800 IE/Tag) zusätzliche Vorteile bezüglich Mobilität und Sturzrisiko bringt. Dabei zeigte sich überraschend, dass dies nicht der Fall ist, weder hinsichtlich Beinmobilität noch Sturzhäufigkeit. Den grössten Nutzen hatten die Studienteilnehmer, die eine Standarddosis Vitamin D erhielten.

Prof. Dr. med. Heike A. Bischoff-Ferrari, Studienleiterin und Direktorin der Klinik für Geriatrie am Universitätsspital Zürich, betont, wie wichtig für Menschen ab 60 die ganzjährige Einnahme von Vitamin D ist: „Die Aufnahme mit der Nahrung und die körpereigene Produktion genügen bei weitem nicht, um ältere Menschen zu versorgen. Dank unserer Studie wissen wir nun, dass die heutige Standardempfehlung von 800 IE auch in der Monatsdosis von 24’000 IE sicher und effizient ist. Dazu liefert unsere Studie einen Hinweis, dass höhere monatliche Dosierungen bei älteren Menschen, die bereits einmal gestürzt sind, nicht zu empfehlen sind.“

 

VitaminD3_dUnser Tipp: Vitamin D3 Wild Öl

Vitamin D3 Wild Öl wird angewendet zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin D Mangelerkrankungen (zum Beispiel Rachitis, Osteomalazie).

Vitamin D3 Wild Öl ist ein Arzneimittel und in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verordnung erhältlich. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und lassen Sie sich von einer Fachperson beraten.