1 Kilo Fett verbrennen – so geht’s!

Viele Diäten versprechen grosse Gewichtsverluste in Rekordzeit. Aber Gewichtsverlust ist nicht gleich Fettabbau. Im Gegenteil, bei den meisten Diäten verliert man Wasser und Muskeln. Was muss man tun, um tatsächlich ein Kilogramm Fett zu verbrennen?

Fettverbrennung Bild AdobeStock Urheber Kaspars Grinvalds
Bild: AdobeStock, Urheber: Kaspars Grinvalds

Ein Kilo Fett hat in etwa einen Brennwert von 7000 Kilokalorien. Dementsprechend muss man 7000 kcal einsparen, um ein Kilogramm Fett loszuwerden. Auf eine Woche umgerechnet sind das 1000 Kilokalorien pro Tag. Das geht theoretisch mit weniger essen oder mehr Energie verbrennen, also sich mehr bewegen, oder mit beidem.

Die Freude am Essen bewahren

Wie sieht das aber ganz praktisch aus? Allein mit weniger essen schafft man eine negative Energiebilanz von 1000 Kalorien pro Tag kaum. Eine Frau verbraucht am Tag gerade mal 2000 bis 2500 Kilokalorien, ein Mann etwa 2500 bis 3000. Man muss die Kalorienaufnahme also drastisch einschränken, wenn man eine Gewichtsabnahme von wöchentlich einem Kilo allein durch weniger essen schaffen will. Erstens verdirbt das die Freude am Essen, zweitens droht ein Jo-Jo-Effekt, weil der Körper den Stoffwechsel bei einer so starken Drosselung der Kalorienzufuhr sofort auf Sparflamme setzt.

An beiden Hebeln ansetzen

Auch mit mehr Bewegung alleine sind 1000 Kilokalorien pro Tag nur sehr schwer zu verbrennen. Man müsste fast 12 Stunden in der Woche laufen, um 7000 Kilokalorien pro Woche zu verbrauchen. Wer hat so viel Zeit? Viel besser ist deshalb eine Kombination von beidem. Ein Teil der Kalorien wird durch eine Ernährungsumstellung gespart, am einfachsten durch die Beschränkung auf zwei Mahlzeiten pro Tag, und ein anderer Teil durch Sport und mehr Bewegung, wobei gerade die unscheinbaren Bewegungen im Alltag einen grossen Effekt beim Abnehmen haben.

Nicht in die Diätfalle tappen

Jede Woche 1 Kilo abnehmen ist ein sehr ambitioniertes Ziel und nur für die Wenigsten zu schaffen. Viel ratsamer ist, sich mit 1 bis höchstens 2 Kilo pro Monat zufrieden zu geben. So setzt man sich weder übermässigem Stress aus noch riskiert man ein Jo-Jo-Gewicht. Wer einmal in diese Diätfalle getappt ist, macht dies leicht auch ein zweites und drittes Mal, bis er schliesslich entnervt aufgibt und meint, er sei einhoffnungsloser Fall.

Unser Tipp:

Personenwaage Rossmax

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 26.11.2020.

Kommentare sind geschlossen.