3,5 Kilo mehr wegen Corona

Für alle kochen, jeden Tag ein Apéro. Der Lockdown warf Daniela Stalder aus dem Rhythmus. Fast die Hälfte des Corona-Specks ist jetzt schon wieder weg.

Stalder 002

Ich habe während der Pandemie 3,5 Kilo zugenommen. Den Lockdown selber empfand ich nicht als schlimm. Man hatte so viel Zeit mit der Familie, man sass länger am Tisch und diskutierte mehr als sonst. Alles wäre so schön gewesen, wenn nicht die tägliche Kocherei gewesen wäre. Alle waren ja zu Hause und leider kann nur ich kochen. Das brachte mich total aus meinem Essrhythmus.

Am Anfang bemühte ich mich, meinen Rhythmus zu halten, aber mit der Zeit ass ich halt mit der Familie mit. Dazu kam, dass mein Mann und ich um 17.00 Uhr immer einen Apéro genossen. Es war ja so schönes Wetter.

Vorher war ich es gewohnt, so zwischen 10.30 und 11.00 Uhr das Müesli zu essen und um 17.00 Uhr Gemüse, Fleisch oder Fisch etc. Jetzt kämpfe ich, um die 3,5 Kilo runter zu bringen. Gott sei Dank läuft alles wieder normal und 1,5 Kilo sind schon geschafft.

Daniela Stalder empfiehlt unser Spezial-Müesli

Bestellen Sie hier unser Spezial-Müesli

 

Ihre Vorteile

  • Ideal zum Abnehmen
  • Ultralange Sättigung
  • Keine Hungerattacken mehr
  • Tiefer glykämischer Index
  • Fein und knackig im Biss
  • Genuss für die ganze Familie
  • 15 Rezepte gratis dazu
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 09.07.2020.

Kommentare sind geschlossen.