50 Kilo minus und Herzoperation überstanden

Zum Glück hat Edgar Zehnder vor zwei Jahren 50 Kilo abgenommen. Nur so konnte er eine Herzoperation heil überstehen. Seither kann er sein neues Gewicht halten, auch dank InShape.

Zehnder neu

Der amerikanische Psychoanalytiker Erich Fromm äusserte sich einmal folgendermassen:

„Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.“ Genau das trifft auch auf mich zu. Bis heute habe ich mein Leben geliebt und hoffe, es noch lange zu lieben. Vor vier Jahren dagegen gab man mir nicht mehr so viel Bonus, noch lange zu leben, hatte ich doch mit fast 140 Kilo Körpergewicht meine Organe und Gelenke massiv überbeansprucht, weil die Liebe buchstäblich durch den Magen führte und üppiges Essen und Schlemmen nach der Pensionierung meine Hauptbeschäftigung war.

Nur 2 Mahlzeiten am Tag

Nun haben viele Leser der Sprechstunde bis heute ja erfahren können, dass ich mein Gewicht mit der Hilfe und der kompetenten Führung durch Dr. Stutz, dem motivierenden Schrittzähler, sowie nur noch zwei Mahlzeiten am Tag bis auf 90 Kilo reduzieren konnte. Mit wenigen Auf und Ab kann ich mein neues Gewicht auch halten. Aber eben, das, was vorher meinen Körper so sehr belastet hat, ist nicht spurlos an mir vorübergegangen.

Die Ärzte haben nur gestaunt

Vor allem das überbelastete Herz machte mir und den Medizinern extrem Sorgen. So musste eine Herzklappe mittels einem Mitra-Clip repariert werden. Ohne Komplikationen und sehr erfolgreich ging der Eingriff über die Bühne. Die Ärzte, die mir schon früher einen Herzschrittmacher einbauen mussten und aus den Unterlagen mein altes Gewicht kannten, haben über den gewaltigen Gewichtsverlust nur gestaunt. Ich musste ihnen genau erklären, wie ich das geschafft habe.

In der ambulanten Reha an der Uniklinik des Berner Inselspitals, wo ich Vorträge über Ernährung, Bewegung und Prophylaxe besuchen musste, war man ebenfalls perplex, wie gut und nachhaltig die Aeschbacher-Diät wirkt.

Zwischendurch ein kühles Bier

Heute gehören die mehr oder weniger 10’000 Schritte, die zwei Mahlzeiten durch den Tag und abends der InShape-Drink zu meinen täglichen Gepflogenheiten. Zwischendurch einmal ein kühles Bier darf nicht fehlen – als Belohnung oder neuen Motivationsschub, das Gewicht zu halten. Ich fühle mich besser den je und hoffe, dass die Liebe und Begeisterung über das Erreichte weiterhin helfen, mein Gewicht zu halten.

Edgar Zehnders Weg von 140 Kilo zu 90 Kilo

Wir begleiten Edgar Zehnder schon viele Jahre auf seinem Weg von 140 Kilo zu 90 Kilo. Hier können Sie alle Berichte und Erfolgsgeschichten von Edgar Zehnder nachlesen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15.02.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.