6 Sätze, die jede Frau beim Sex hören will

Worauf stehen Frauen? Was turnt sie ab? Liebe Männer, lesen Sie, worauf es beim Reden im Bett ankommt.

Reden im Bett Bild AdobeStock Urheber korr
Bild: AdobeStock, Urheber: korr

Welche Worte bringen Frauen richtig in Fahrt? „Bin ich gut im Bett?“ gehört definitiv nicht zu den Sätzen, die Frauen gern im Bett hören. Frauen haben nicht gern Egoisten, die nach Aufbesserung ihres schwachen Selbstbildes lechzen.

Risiko eingehen und sich verletzlich zeigen

Nicht jede Frau steht auf Reden beim Sex. Andere können nicht genug davon kriegen. Ob sie etwas mag oder nicht, zeigt ihre Reaktion. Wissen im Voraus kann man es nicht. Wer sich liebt, geht in der Erotik immer auch ein Risiko ein und muss sich verletzlich zeigen. Für viele Männer scheint das schwer zu sein. Es gibt keine Gebrauchsanweisung, die den Sex risikoarm macht. Deshalb ist und bleibt er auch interessant.

Alle Frauen hören gern, dass sie geliebt werden, und sie mögen auch Komplimente, die ihr Aussehen betreffen, sofern sie nicht dümmlich oder sogar sexistisch sind. „Hast Du tolle Brüste!“ oder „Ist Dein Hintern knackig!“ gehören wohl kaum ins Vokabular.

Weniger ist mehr

Entscheidend ist, dass ein Kompliment spontan und ehrlich ist und von Herzen kommt. Lieber sein lassen sollte man oberflächliche, einstudierte Schmeicheleien und Übertreibungen, die daher gesagt wirken. Ein falsches Kompliment kann genau so verheerend wirken wie ein dummer Anmachspruch. Generell gilt: Weniger ist mehr. Wer inflationär Komplimente macht, muss sich die Frage stellen lassen, ob er es wirklich ernst meint.

Diese 6 kurzen Sätze sagen in der Liebe eigentlich alles. Sind sie aufrichtig gemeint und kommen sie im richtigen Moment, verbinden sie die Herzen.

  1. Du bist so schön.
  2. Ich liebe dich.
  3. Du riechst so gut.
  4. Du machst das so gut.
  5. Ich bin glücklich mit Dir.
  6. Ich fühle mich geborgen bei Dir.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14.05.2020.

Kommentare sind geschlossen.