Alle lieben die Schrittzähler-Polizistin

Martina Soverna ist Pilatestrainerin. Dennoch kennt sie kein Erbarmen. Mit weniger als 10000 Schritten muss ihr niemand kommen.

Schrittzaehler 41

11 000, 13 000, 15 000. Diese Anzahl an Schritten sollen fünf Kursteilnehmerinnen am Abend auf ihrem Konto haben. Jeden Abend. Nicht als Strafe, oh nein. Sie rapportieren freiwillig an Martina Soverna. «Ich habe mit einigen Frauen einen Deal abgeschlossen», sagt die 41-jährige Pilatestrainerin aus Olten. «Sie übermitteln mir jeden Abend per Handy ein Foto des Schrittzählers mit dem aktuellen Stand, um zu beweisen, dass sie ihr Soll erreicht haben. Wenn ich etwas streng bin, nennen sie mich auch schon mal liebevoll Polizistin, aber das ist Teil der Abmachung, und für die Gesundheit nehme ich auch diesen Titel gerne in Kauf. Zum Schluss danken mir die Leute, dass ich nicht locker gelassen habe.»

Kontroll- und Motivationsinstrument

Wer sich Martina Soverna anvertraut weiss: Von nichts kommt nichts. Nur wer seine Komfortzone verlässt, wird die gesteckten Ziele erreichen. Ziele, die ganz unterschiedlich sein können. «Häufig geht es ums Abnehmen und die körperliche Fitness. Hier kann ich den Schrittzähler als Kontroll- und Motivationsinstrument sehr gut einsetzen. Erst Anfang dieses Jahres habe ich ihn bei Doktor Stutz entdeckt. Ich besorgte mir zuerst selber einen, testete ihn und erzählte dann den interessierten Frauen davon.»

Verhalten bewusst verändern

Martina Soverna ist ein Bewegungsmensch. «Herzlich willkommen im Glück» ist die Erstbegrüssung in ihrem Studio. «Ich möchte zeigen, was man mit Bewegung alles erreichen kann. Der Schrittzähler kennt kein Erbarmen. Wer denkt, er sei den ganzen Tag auf den Beinen gewesen und habe deshalb genügend Schritte getan, wird am Abend häufig ungläubig aufs Display des Schrittzählers schauen, weil längst nicht so viele Schritte zusammengekommen sind wie erwartet. Doch diese Einsicht ist wichtig. Erst dann kann man beginnen, sein Verhalten bewusst zu verändern. Eine Busstation früher aussteigen, nicht mit dem Auto einkaufen, sondern mehr Zeit für den Fussweg einplanen. Keinen Lift mehr nehmen oder ganz bewusst noch eine Runde am Abend laufen. Ich kann nur jedem empfehlen, genau das zu tun. Es ist nie zu spät und sehr wirkungsvoll.»

 

neuer schrittzähler klein

 

Der Schrittzähler

Information und Bestellung

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 03.01.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.