Arbeitet an Eurem Liebesglück

Gemeinsam musizieren, Offenheit, Selbstreflexion. Denise und Georg Brunnschweiler sind seit 47 Jahren ein Paar und sagen: «Der Tod unserer Tochter hat uns zusammengeschweisst». 

Liebespaar Aufmacher
Denise und Georg Brunnschweiler aus Kirchlindach BE

Wir lernten uns in einer christlichen Studentengruppe kennen und waren zuerst drei Jahre lang nur beste Kollegen, obwohl es eigentlich schon früh funkte. Danach waren wir weitere drei Jahre zusammen, bis wir am 7. April 1979 im Alter von 23 und 26 Jahren heirateten. Genau am dritten Hochzeitstag wurde uns unsere erste Tochter Debora geschenkt. Sechs Jahre später kam Sara dazu. Mit knapp neun Jahren verstarb Debora an einer schweren Krankheit. Wir trugen die Krankheitszeit und den Tod gemeinsam und tauschten uns viel über unsere Gefühle aus. Das schweisste uns noch näher zusammen. Überhaupt sind uns das gemeinsame Gespräch und die Offenheit in der Ehe sehr wichtig.

Liebespaar gross in den Beitrag rein

Auch hatten wir mit unseren Kindern gemeinsame Hobbys wie Musizieren, Reisen, Velofahren, Wandern, Gottesdienste Besuchen und Lesen. Wir haben Konflikte jeweils in einer Familienkonferenz besprochen und Beziehungskurse besucht. Durch das Zweitstudium in Psychologie und eine gemeinsame Praxis pflegten wir über mehr als 20 Jahre einen regen psychologischen Austausch in unserer Ehe und mussten uns immer auch wieder selber reflektieren. Trotz einigen Hochs und Tiefs blicken wir auf 47 glückliche gemeinsame Jahre zurück und empfehlen allen, an der Ehe und dem Liebesglück zu arbeiten und Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit die erste Verliebtheit in eine tiefe Liebe wachsen kann.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12.01.2023.

Kommentare sind geschlossen.