Booster stoppt die 4. Welle

Eine Auffrischung des Impfschutzes gegen Corona mit einer 3. Dosis eines mRNA-Impfstoffs war in Israel äusserst erfolgreich. Die 4. Welle der Pandemie ist bereits überwunden.

Booster Bild AdobeStock Urheber Leigh Prather
Bild: AdobeStock, Urheber: Leigh Prather

Der Bundesrat muss in Sachen Booster dringend über die Bücher. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ist die Auffrischung für die breite Bevölkerung für ihn vorerst kein Thema, obwohl der Schutz vor Ansteckungen und Erkrankungen bereits wenige Monate nach der 2. Dosis nachlässt und sich Impfdurchbrüche auch bei jüngeren Menschen häufen.

Auffrischung ab 12 Jahren

Israel hat schon früh auf die Ausbreitung der Delta-Variante und den bedrohlichen Wiederanstieg der Fallzahlen reagiert und am 30. August die Auffrischung für alle Einwohner über 12 Jahre zugelassen. Eine Auswertung der Kampagne zeigt nun Erstaunliches. Die Hospitalisationen gingen um 93 Prozent zurück, die Todesfälle um 81 Prozent.

Die Zahl der Todesfälle sank auf Null

Die Zahlen erklären, warum Israel die 4. Welle relativ rasch überwunden hat. Der Höhepunkt war am 13. September mit 11’800 Erkrankungen erreicht. Am 30. Oktober waren es nur noch 384 Neuerkrankungen. Die Zahl der Todesfälle sank von 31 auf 0. Während der 3. Welle im Januar hatte es bei deutlich weniger Erkrankungen noch drei Mal so viele Todesfälle gege­ben, schreibt das Ärzteblatt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 11.11.2021.

Kommentare sind geschlossen.