Die 10 dicksten Ausreden beim Abnehmen

Die einen schaffen es, andere tun sich schwer. Und bei manchen scheint die Sache aussichtslos. „Ich nehme einfach nicht ab“, klagen sie und haben auch gleich die passende Entschuldigung parat. Wir sagen, weshalb die typischen Pseudoerklärungen nicht stimmen.

Ausreden Bild fotolia.de Urheber Voyagerix
Bild: fotolia.de, Urheber: Voyagerix

Ausrede 1: Alle in der Familie haben Übergewicht

Es gibt zwar eine Veranlagung zu Übergewicht. Doch sie entscheidet nie alleine darüber, ob jemand dick wird oder nicht. Übertragen auf das Durchschnittsgewicht macht ein Adipositas-Gen einen Unterschied von zwei Kilo aus, nicht mehr. Falsche Ernährung und zu wenig Bewegung haben einen viel grösseren Einfluss.

Ausrede 2: Ich habe einen trägen Stoffwechsel

Tatsächlich ist der Stoffwechsel von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Aber Fett verbrennen kann jeder, wenn er seinen Stoffwechsel genügend aktiviert. Und die Kilos kommen nicht einfach so angeflogen. Die sammeln sich nur, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt als verbrennt.

Ausrede 3: Die Hormone sind schuld

Hormone haben einen grossen Einfluss auf den Stoffwechsel und das Gewicht. Sie regeln, wann das Hungergefühl einsetzt und wann man satt ist. Aber niemand ist ihnen hilflos ausgeliefert. Wer ständig Hunger hat, macht etwas falsch und isst meistens zu viel Kohlenhydrate.

Ausrede 4: Ich habe schwere Knochen

Die Knochen machen nicht mehr als zehn bis höchstens fünfzehn Prozent des Körpergewichtes aus. Stärken Sie Ihre Knochen durch viel Bewegung und eine Calcium- und Vitamin-D-reiche Ernährung, aber als Grund für Übergewicht können sie nicht herhalten.

Ausrede 5: Ich esse doch gar nicht viel

Das ist meistens ein fataler Trugschluss. Viele empfinden ständiges Knabbern und Naschen zwischendurch nicht als richtiges Essen. Dabei fallen gerade die vermeintlich kleinen Dinge kalorisch ins Gewicht. Aus Studien weiss man, dass diese Kalorien bei den Hauptmahlzeiten nicht automatisch eingespart werden.

Ausrede 6: Bei mir gibt’s fast nur noch Salat

Vor allem Frauen neigen dazu, zu sehr auf die Kalorienbremse zu treten. Doch wer sich nur noch von Salat ernährt, fährt seinen Stoffwechsel so stark runter, dass er kein Gramm Fett mehr verbrennt. Oberstes Gebot heisst deshalb: Richtig essen, nämlich gemüse- und eiweissbetont.

Ausrede 7: Ich esse abends kaum etwas

Frühstücken wie ein König, zu Abend essen wie ein Bettler. Das allein hilft leider nicht. Wann man was isst, spielt keine Rolle. Entscheidend ist, dass Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie aufnehmen. Gerade in südlichen Ländern spielt das Frühstück kaum eine Rolle, ein spätes, ausgedehntes Abendessen dagegen ist ein gesellschaftliches Muss. Und in diesen Ländern ist man nicht dicker als bei uns, im Gegenteil.

Ausrede 8: Früher konnte ich essen, was ich wollte

In jungen Jahren braucht der Körper mehr Energie. Mit dem Alter nimmt die Muskelmasse ab. Damit verbrennt man automatisch weniger Energie. Zudem geht die körperliche Aktivität bei vielen Menschen im Alter stetig zurück. Während eine Frau um die 30 noch rund 2500 Kalorien pro Tag verbrennt, sind es bei über 50jährigen im Schnitt nur noch gegen 2000. Dem gilt es Rechnung zu tragen.

Ausrede 9: Ich komme nicht gegen mein Verlangen an

Der ewige Gluscht nach Süssem ist eine grosse Hürde. Aber das ist nicht gottgewollt, sondern Folge einer zu kohlenhydratlastigen Ernährung. Sie werden überrascht sein, wie lange eine nährstoff- und volumenreiche, aber kohlenhydratarme Mahlzeit satt macht und wie blitzschnell Hungerattacken verschwinden.

Ausrede 10: Es geht mir nicht gut

Denken Sie nicht, man kann nur abnehmen, wenn man sich super fühlt. Es gibt nichts Besseres gegen miese Stimmung und Trägheit als sich in den Hintern zu kneifen, auf den Zweimahlzeitenrhythmus umzustellen und die freiwerdende Zeit für mehr Bewegung zu nutzen. Wenn Sie darauf warten, bis Sie im Lotto gewinnen, bestraft Sie das Leben.

Fazit:

Heute ist der richtige Zeitpunkt, um die Ernährungs- und Lebensgewohnheiten umzustellen und mit Abnehmen zu starten. Alles andere sind faule Ausreden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 16.05.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.