Die Salze geben mir Sicherheit

Ihre Arme sind kräftig, ihr Körper ist durchtrainiert. Und trotzdem braucht Paddlerin Micheline Hauchecorne auch das feinstoffliche Gleichgewicht, um Höchstleistungen zu erbringen. Ihr Rezept: Sie nimmt Schüssler Salze.

Schüsslersalze

Mit 11 Stundenkilometern ist sie heute unterwegs. Auf dem Fluss. Nur sie, das Brett und das Paddel. Muskelkraft treibt sie an. Und ein starker Wille. Oft ist es ein schier endloser Kampf gegen Wind und Wetter. Besonders, wenn sie auf dem offenen Meer auch gegen die Wellen kämpft. Kopfsache.

«Du musst im Denken klar sein, musst ohne sichtbares Ziel vor Augen durchhalten. Paddeln bei widrigen Umständen hat mit Unendlichkeit zu tun. Sich selber führen. Kein Fight mit dem Gegner, aber ein Kampf gegen dich und mit dir. Du verlässt gedanklich Raum und Zeit, schaltest ab. Die Widrigkeiten müssen dir gleichgültig werden. Und genau das tun sie auch.»

Perfektes Elektrolyt

Wer sich sportlich am Limit bewegt, kennt seine Stärken und Schwächen. Und sucht nach jenen Stützen, die ihn noch robuster machen. «Ich ernähre mich ausgewogen, achte auf Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, trage meinen Gelenken Sorge und nehme im Winter Vitamin D3», sagt Micheline Hauchecorne. «Ich war sogar so weit, dass ich mir selber ein Elektrolyt herstellen wollte und fragte meine Drogistin um Rat. Wir diskutierten, eruierten und wägten ab. Sie sprach von Schüssler Salzen und gab mir eine Broschüre mit. Ich las von einer jungen Sportlerin, die auf Schüssler Salze schwört. Homöopathisch, potenziert. Der feinstoffliche Ansatz gefiel mir, weil ich merkte, dass er ein Spiegelbild meiner Philosophie ist. Ich probierte die Mischung Magnesium phosphoricum Nr. 7 plus. Sie enthält die Nummern 3, 5 und 7. Die 3 bringt Sauerstoff in die Zellen, die 5 fördert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und die 7 wirkt entspannend und beugt Krämpfen vor. Über die Wochen und Monate erreichte ich damit eine neue Art von Stabilität. Mit den Salzen fühle ich mich sehr gut versorgt. Ein Spritzer Zitronensaft dazu und ich habe im Sommer ein perfektes Elektrolyt im Bidon.»

Abfallstoffe aus den Muskeln ausleiten

Micheline Hauchecorne hat über den Winter viel trainiert. Seit April nimmt sie wieder an Wettkämpfen teil. «Meine Muskeln fühlen sich gut an. Auch die Reflexe funktionieren sehr gut.» Die Sportlerin setzt derweil auf Natrium sulfuricum Nr. 10 plus – eine weitere Schüssler-Mischung mit den Nummern 6, 8, 9 und 10. «Sie hilft mir bei der Entschlackung, unterstützt den Stoffwechsel und fördert einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Im Training und Wettkampf fallen in den Muskeln viele Abfallstoffe an. Die möchte ich auf diese Weise optimal ausleiten.»

Wie hat sie den Effekt wahrgenommen? «Man kann die Schüssler Salze nicht ein einziges Mal nehmen und hoffen, dass es ‹wuff› macht. Ähnlich dem Trainingsaufbau bedarf es einer Kontinuität, es geht nicht Schlag auf Schlag. Aber ich spüre, dass es eine feine Sache ist mit einer grossen Kraft im Hintergrund. Mit der Zeit habe ich so mein Gleichgewicht gefunden, das ich brauche, um grosse Leistungen abrufen zu können.»

Unser Tipp

Biochemische Mineralstoffe nach Dr. Schüssler

Magnesium phosphoricum Nr. 7 plus

Zum Auflösen und Trinken
Geschmacksneutral
Praktisch zum Mitnehmen

www.omida.ch

OMIDA Schuessler Pulversachet 357 Sport 1

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 30.05.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.