Die Schweizer Creme für alle Wunden

Schürfungen, Schnitte, Blasen und leichte Verbrennungen. Zwei Wirkstoffe sorgen für eine schnelle und wirksame Wundheilung.

ialugen aktut plus Screenshot 2022 09 22 141003

Einmal kurz beim Gemüserüsten weggeschaut und schon ist es passiert: Der Finger blutet. Jetzt sind schnelles Reagieren und die richtigen Hilfsmittel angesagt. Denn eine offene Wunde, sei es ein Schnitt, eine Schürfung oder eine Verbrennung, öffnet Krankheitserregern einen Weg in den Körper. Daher ist es wichtig, Infektionen in frischen Wunden sofort zu verhindern.

Beschleunigte Wundheilung

In der modernen Wundversorgung hat sich die Behandlung in einem feuchten Wundmilieu durchgesetzt. Hyaluronsäure ist ein natürliches Molekül, das die aussergewöhnliche Fähigkeit besitzt, bis zum Tausendfachen seines Volumens an Wasser zu binden und so die Wundheilung zu fördern. Es ist auch bekannt, dass ein Mangel an Hyaluronsäure die Heilung verzögert.

Einfache Anwendung

Auch Silbersulfadiazin ist wichtig bei der Wundebehandlung. Es ist ein Desinfektionsmittel mit breitem Wirkspektrum. Es bekämpft Bakterien und Pilze und beugt so Infektionen zuverlässig vor. Besonders praktisch ist deshalb, dass das antiseptische Mittel zusätzliches Desinfizieren unnötig macht. Es reicht, wenn man die Wunde mit Wasser ausspült und die Wirkstoffcreme aufträgt. Ein anderes Produkt braucht man nicht. Am besten deckt man die Wunde danach mit einem Pflaster oder einem Verband ab, um sie vor direktem Sonnenlicht zu schützen.

Unser Tipp: ialugen Plus® Akut

ialugen Plus Akut FRA

Die antiseptische Wundheilcreme mit Hyaluronsäure und Silbersulfadiazin des Schweizer Familienunternehmes IBSA beschleunigt die Heilung, desinfiziert und beugt Infektionen vor. Für Erwachsene und Kinder ab dem 3. Lebensmonat. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke oder Drogerie erhältlich.

Mehr Infos unter www.ialugenplusakut.swiss

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22.09.2022.

Kommentare sind geschlossen.