Endlich wieder sorglos baden

Sturzgefahr Badewanne. Viele ältere Menschen verzichten aufs Baden, weil der Einstieg schwierig ist. Wir kennen die Lösung für dieses Problem.

Endlich wieder sorglos baden
Bild: AdobeStock, Urheber: rh2010

Ein warmes Bad entspannt und ist die einfachste Lösung, sich zu Hause etwas Gutes zu tun. Leider ist die Badewanne im Alter für viele Stürze und Knochenbrüche verantwortlich. Denn um hineinzusteigen, muss man die Beine hochziehen und die Balance halten. Hier lauert die grosse Gefahr und es droht ein Sturz mit Folgen.

Gefahr Oberschenkelhalsbruch

Der Oberschenkelhalsbruch gehört zu den häufigsten Verletzungen im Seniorenalter und gilt als medizinischer Notfall. Oft wird aber nach einem Sturz zu lange gewartet und die Verunfallten werden noch vor der Operation bettlägerig und pflegebedürftig. Pro Jahr sterben rund 1700 Menschen aufgrund von Stürzen.

Badelift von iDuMo

Deshalb aufs Baden zu verzichten, muss nicht sein. Es gibt Lösungen, um auch im Alter unbeschwert ein Vollbad zu geniessen. Die Badeliftsysteme von iDuMo sind dafür ideal. Sie sind einfach in der Handhabung und in der Anbringung. Die fachgerechte Montage eines Bandliftes dauert nicht länger als zwei Stunden und wird sauber und ohne viel Staub, Schmutz und Umbauarbeiten erledigt.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich – erwähnen Sie unbedingt Doktor Stutz:

Sinnvolle Sturzprävention

Die Schweizer Firma iDuMo setzt stark auf die Prävention. Inhaber Matthias Schoy rät: «Nicht erst warten, bis akut eine Lösung gefunden werden muss, sondern sich rechtzeitig über die Möglichkeiten informieren und auch frühzeitig sein Badezimmer zu einem sicheren Wohlfühlort machen.» Wichtig ist, sich beraten zu lassen. Denn jedes Badezimmer ist anders und die Bedürfnisse sind unterschiedlich.

Jetzt unverbindlich beraten lassen

iDuMo bietet eine komplett unverbindliche Beratung an. So erreichen Sie uns:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12.01.2023.

Kommentare sind geschlossen.