Jetzt kommen die intelligenten Pillen

In den USA ist die erste Tablette erhältlich, die eine Web-basierte Einnahme-Kontrolle ermöglicht.

Digitale Pille

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat erstmals eine Tablette zugelassen, die mit einem digitalen System zur Einnahmekontrolle ausgerüstet ist. Es handelt sich um ein Medikament gegen Schizophrenie. Die Tablette hat einen Sensor, der ein Signal an ein Pflaster sendet, sobald die Tablette geschluckt wird. Das Pflaster seinerseits schickt eine Nachricht an ein mobiles Endgerät. Die Patienten können ihre Ärzte autorisieren, über ein Web-Portal die Einnahmetreue zu überwachen.

Entwicklungspartner sind die japanische Otsuka und das kalifornische Technologieunternehmen Proteus Digital Health. Die US-Firma hat weitere Entwicklungskooperationen mit Novartis, Medtronic und St. Jude.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 30.12.2017. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.