Kommt alle zum Abnehmen nach Brunnen

Mit dem Müesli hat Irene Schmidt aus Brunnen schon acht Kilo abgenommen. Jetzt sucht sie mehr Gleichgesinnte, die bei ihrer Selbsthilfegruppe mitmachen.

Irene Schmidt

Ich bin in einem Restaurant aufgewachsen, zu einer Zeit, als Teller leer essen ein Muss war. Die Mahlzeiten waren hektisch, da immer viel Arbeit wartete. Nussgipfel, Schokolade etc. waren stets verfügbar.

Bereits als Kind hatte ich mit Gewichtsproblemen zu kämpfen. Unzählige Versuche scheiterten und endeten mit Jojo-Effekten. Im Erwachsenenalter waren Typ 2 Diabetes und Bluthochdruck die logische Folge. Die Hb1c-Werte waren bei jedem Arztbesuch höher als zuvor.

Täglich ein Müesli zum Frühstück

Im letzten Herbst hatte ich das Müesli von Dr. Stutz kennengelernt. Ich esse es nun täglich zum Frühstück. Von da an ging es langsam vom Höchstgewicht ein paar Kilo runter, aber die Festtage kamen dazwischen. So schnellte nach Weihnachten 2017 der Blutdruck nach oben und die Blutzuckerwerte stiegen auf einen neuen Höchststand.

Ich dachte ernsthaft über meine Situation nach und suchte nach einer Selbsthilfegruppe. Leider war in meiner Region nichts zu finden. So entschied ich mich, selber eine solche Gruppe zu gründen. Dies auch mit dem Hintergedanken, dass ich als Gruppenleiterin mit gutem Beispiel vorangehen und immer an die Meetings gehen muss. Das gibt den gewissen Druck, den ich brauche.

Am 8. Januar 2018 ging’s mit dem ersten Meeting los und ich startete mit der konsequenten und bewussten Ernährung. Das Frühstück mit dem Dr. Stutz Müesli durfte auf keinen Fall fehlen, aber ich lotete die genaue Zutaten-Mengen aus, was jeweils ca. 400 – 450 Kcal ergibt. Das hält problemlos 5 bis 6 Stunden hin. Ein reichhaltiges Mittagessen mit Salat, Fleisch, Gemüse und 1 Apfel genügen oft für den Rest des Tages.

In 8 Wochen minus 8 Kilo

Falls doch noch ein «Hüngerli» auftritt, ist es bereits Mitte Abend. Dann genehmige ich mir einen Shake oder einen Becher Cottage Cheese etc. Damit habe ich in den letzten acht Wochen schon acht Kilo verloren. Und überraschenderweise hatte ich bisher noch keine Heisshunger-Attacken.

Ich bin mir bewusst, dass es nicht immer so schnell weitergehen kann und auch eine Zeit der Stagnation kommen wird. Aber ich bin überzeugt, dass nebst der Ernährung die Selbsthilfegruppe Gewichtsreduktion Brunnen DIE dauerhafte Lösung meines Problems ist. Was mich etwas bedrückt ist, dass wir noch wenig Gruppenmitglieder haben. Oft haben Leute eine falsche Vorstellung, was Selbsthilfe bedeutet. Es bedeutet ganz einfach, dass sich Personen mit den gleichen Problemen treffen und sich gegenseitig motivieren, Schwierigkeiten anschauen, aufklären und helfen durchzuhalten. Wir verkaufen nichts und sind auch nicht gewinnorientiert.

Mit gesunder Ernährung abnehmen

Was auch wichtig ist, es gibt keine vorgegebene Diät, unser Ziel ist, mit gesunder Ernährung abzunehmen und dann das Gewicht zu halten. Wie jemand das Ziel anpeilt, ist nicht wichtig. Die regelmässigen Treffen helfen dranzubleiben.

Durch meine Aufgabe setze ich mich mit dem Thema stetig auseinander und durchsuche Literatur, Internet und TV-Sendungen. Interessante Artikel, Links etc. teile ich. Auch das hilft mir, dran zu bleiben. Ich mache weiter auf meinem Weg und hoffe, dass wir für unsere Selbsthilfegruppe in Brunnen/SZ noch viele Mitglieder finden, die dasselbe vorhaben wie ich. Gemeinsam sind wir stark!

Nächste Meetings: 5. März, 19. März 2018 – jeweils 19.00 Uhr, BZ Zentrum (5 Min vom Bahnhof), Mettlenweg 1, 6440 Brunnen, www.gewichtsreduktion-brunnen.chinfo@gewichtsreduktion-brunnen.ch

Unser Tipp:

InShape_alle-724x1024 cut
Ersetzen auch Sie eine Mahlzeit durch InShape-Biomed.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22.02.2018. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.