Mich juckt es fürchterlich vom Hoden bis zum After

Sobald Wasser auf diese empfindliche Stelle kommt, könne er kratzen, bis es blutet, schreibt uns ein besorgter Leser. Wir baten Dermatologie-Chefarzt Prof. Stephan Lautenschlager um eine Beurteilung.

Juckreiz Hoden Prof. Lautenschlager

„Sehr geehrter Herr Doktor. Entschuldigen Sie, aber ich bin 94 Jahre alt und suche einfach Hilfe bei einem guten Arzt. Seit Monaten habe ich Juckreiz vorne am Hodensack und hinter den Hoden bis gegen den After. Bei jeder Dusche entsteht dieser Reiz, sobald Wasser auf die Haut kommt. Ich könnte kratzen, bis es blutet, aber ich muss mich zurückhalten, und nach etwa 30 Minuten, oft auch erst nach einer Stunde, verschwindet der Reiz. Oft fängt es schon an zu bluten, wenn ich nur mit dem Badetuch die Haut trockne. Ich suchte einen Hautarzt auf und der gab mir eine Salbe. Ich hatte damit keinen Erfolg, worauf ich mir selber etwas kaufte, aber auch das half mir nicht. Ich frage nun, was ich machen muss, damit der Reiz verschwindet. Es ist sehr unangenehm, diesen Reiz ertragen zu müssen, wenn man Besuch hat oder auf Besuch ist. Können Sie mir helfen? Danke im Voraus.“

Das sagt Prof. Stephan Lautenschlager, Chefarzt Dermatologisches Ambulatorium des Zürcher Stadtspital Triemli (Bild): „Ihr Problem ist nicht ungewöhnlich. Sie beschreiben ein lästiges, recht häufiges, aber zum Glück ungefährliches Symptom, nämlich Juckreiz am Skrotum, der durch Wasser oder mechanische Reize ausgelöst werden kann. Die Ursache ist meistens ein Ekzem. Dieses sollte natürlich abgeklärt werden um sicherzustellen, dass weder eine allergische Komponente noch zu trockene Haut noch eine anderweitige Irritation zu Grunde liegen.

Wenn nach Weglassen von Seifen sowie Cremes und unter regelmässiger Anwendung von Optiderm F Creme zwei Mal pro Tag innerhalb von zehn bis vierzehn Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie sich von einem Dermatologen untersuchen lassen. Allenfalls muss ein kurzfristiger Einsatz eines Cortison-Präparates in Salbenform in Erwägung gezogen werden.

Erfahren Sie hier mehr über das Dermatologische Ambulatorium des Stadtspital Triemli

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 01.11.2018. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.