Mit Vorhofflimmern früher zum Herzkatheter

Schwere, oft tödliche Schlaganfälle. Das droht bei Vorhofflimmern. Abwarten ist deshalb verhängnisvoll. Gefragt ist eine frühzeitigere Behandlung als heute üblich.

Herz Tri Clip

Vorhofflimmern ist zur Volkskrankheit geworden. Im Alter über 70 leidet jeder und jede Zehnte darunter. Auch wenn die Herz­rhythmusstörung keine Symptome macht, geht sie mit einem erhöhten Hirnschlag-Risiko einher. Schlaganfälle infolge Vorhofflimmerns verlaufen oft besonders schwer, mitunter tödlich. Auch eine bestehende Herzinsuffizienz wird verschlechtert.

Dabei zeigen grosse Studien eindrücklich, dass eine frühe Behandlung – entweder mit Medikamenten oder mit einer Katheterablation – das Risiko für tödlich und nicht tödlich verlaufende Schlaganfälle massiv senkt. Führende Experten kritisieren, dass bei Vorhofflimmern immer noch viel zu lange zugewartet wird, insbesondere, wenn Symptome fehlen.

Frauen werden 10 Jahre später behandelt als Männer

Mittlerweile wird immer offensichtlicher, dass die Katheterablation die besseren Resultate erzielt als eine Behandlung mit Medikamenten. Deshalb gehen viele Kardiologen dazu über, von Anfang an Vorhofflimmern mit dem Herzkatheter zu behandeln anstatt es lange mit Antiarrhythmika zu versuchen.

Dringend verbessert werden muss die Behandlung des Vorhofflimmerns insbesondere bei Frauen. Im Schnitt werden sie 10 Jahre später abladiert als Männer. Entsprechend schlechter sind die Behandlungsergebnisse. Das ändert sich nur, wenn betroffene Frauen frühzeitig zum Arzt gehen und das Thema Ablation zur Sprache bringen.

Entdecken Sie Vorhofflimmern selber

Mit unserem klinisch validierten Handgelenk-Blutdruckmessgerät können Sie nicht nur Ihren Blutdruck zu Hause ganz einfach messen, sondern gleichzeitig auch Vorhofflimmern erkennen, lange bevor es zu gesundheitlichen Schäden kommt. Schützen Sie Ihr Herz und Ihr Gehirn, indem Sie nach dem 60. Lebensjahr immer beides auf einmal machen: Blutdruck messen und gleichzeitig unregelmässige Herzschläge und so Vorhofflimmern frühzeitig entdecken.

Mit unserem Gerät, dem BQ705 von Rossmax, einem der weltweit führenden Hersteller von premium-diagnostischen Medizinprodukten, können Sie das auf absolut zuverlässige Art und Weise. Leuchtet das entsprechende Symbol nach mehreren Messungen wiederholt auf, handelt es sich mit grosser Sicherheit um Vorhofflimmern, resp. Herzrhythmusstörungen (Arrhythmie). In einem solchen Fall sollte ein Arzt kontaktiert werden, um die Diagnose zu bestätigen und die notwendigen Massnahmen für Ihre Gesundheit zu treffen.

Das in der Handhabung besonders einfache Handgelenk-Blutdruckmessgerät BQ705 verfügt über die Smart Sense Technologie – ein elektronisch gesteuertes Ventil, das die Ablassrate kontrolliert und so die Messgenauigkeit erhöht. Klein in der Dimension, gross in der Genauigkeit. Wir offerieren Ihnen das Rossmax BQ705 mit einem Leserrabatt.

Blutdruckmessgeraete 15 klein

Handgelenk-Blutdruckmessgerät Rossmax für nur Fr. 79.- statt Fr. 106.-, plus Fr. 7.50 Versandkosten

Merkmale

  • Hochwertiges Gerät, klinisch geprüft
  • Indikator für unregelmässigen Herzschlag (IHB)
  • Hypertonie-Risikoanzeige
  • Mit Bewegungsmelder
  • Bedienbar mit 1 Knopf
  • 120 Speicherungen für 2 Personen mit Datum und Uhrzeit
  • Sehr einfache Bedienung
  • Inklusive Batterien und Kunststoffbox
  • 5 Jahre Garantie
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14.10.2021.

Kommentare sind geschlossen.