Rasche Hilfe fürs kranke Gelenk

Weniger Schmerzen, mehr Beweglichkeit und mehr Lebensqualität: Organischer Schwefel hilft bei Arthrose schon nach kurzer Zeit.

Schwefel Pilates Frauen

Ob Sportler, ob Rentner, ob X- oder O-Beine. Unter Beschwerden bei Arthritis und Arthrose leiden nicht nur ältere Menschen, obwohl jeder zweite Betroffene über 60 ist. Vererbung, Übergewicht, mangelnde Bewegung, aber auch übermässige Belastung im Sport können Ursachen für diese Volkskrankheit sein.

Rasche Hilfe verspricht organischer Schwefel, genauer die Verbindung Methylsulfonylmethan MSM. Sie wird bei Arthrose zur Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und Erhöhung der Gelenkbeweglichkeit eingesetzt. Gleichzeitig soll MSM die Bildung jener Enzyme reduzieren, die für die Degeneration der Gelenke und für den Knorpelabbau verantwortlich sind.

Organischer Schwefel ist in der Gelenkschmiere enthalten und in der Innenschicht der Gelenkkapseln eingelagert. Zudem ist er Bestandteil zahlreicher Proteine und Enzyme und dadurch an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Der Körper enthält fünf Mal mehr Schwefel als Magnesium und vierzig Mal mehr Schwefel als Eisen. Bei gesunden Gelenken genügt die Aufnahme von natürlichem Schwefel über die Nahrung. Bei arthrotischen Gelenken kann es aber zur Unterversorgung kommen. Man hat festgestellt, dass die Schwefelkonzentration in einem von Arthrose geschädigten Knorpel eklatant tiefer ist als diejenige in einem gesunden Knorpel.

 

Schwefel_Soufrol_Arthro_Tube neu

Neuartiges Wirkprinzip

Soufrol® Arthro Creme hat ein doppeltes Wirkprinzip und unterscheidet sich damit von den gängigen Produkten. Es enthält organischen Schwefel sowie Glucosamine und Chondroitinsulfat zur Erhöhung der Gelenkbeweglichkeit. Gleichzeitig sorgen Menthol und Eukalyptusöl aber schon beim Eincremen für einen kühlenden Effekt. Soufrol® Arthro Creme ist entzündungshemmend, schmerzlindernd und verspannungslösend zugleich. Ein- bis zweimal pro Tag eincremen. Zieht schnell ein und hinterlässt keine Flecken.

Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 29.10.2017. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.