Schnelle Hilfe für gereizte Augen

Rote Lidränder, Krusten an den Wimpern, ein Gefühl von Trockenheit. Empfindliche Augen brauchen Unterstützung von aussen.

Augenlid 249283116

Bei der Arbeit am Bildschirm begannen sie zu brennen, beim Lesen eines Buches taten sie weh und selbst bei der geringsten Zugluft wurden die Augenlider rot und verklebten. «Jeder zusätzliche Reiz war Gift. Auch ganz normales Velofahren wurde zum Problem», sagt Florian Nitzinger. «Dann röteten sich die Lider immer mehr, selbst die Bindehaut begann sich zu entzünden. Ich probierte es mit kühlenden Gel-Brillen, ohne Effekt. Der Augenarzt sprach von Sicca-Syndrom (Trockene Augen) und Blepharitis (Lidrandentzündung). Diese Wörter hatte ich noch nie gehört. Aber die Diagnose war eindeutig. Meine Augen würden wegen verstopfter Drüsen zu wenig benetzt, und die Lidrandentzündung sei dafür verantwortlich. Ich hätte nie gedacht, dass eine so kleine Entzündung derart grosse Auswirkungen haben kann.»

Mit einer einfachen Behandlung könne man das Problem in den Griff bekommen, hatte der Arzt gesagt. Grundlage sei eine gute tägliche Lidhygiene. «Ich habe im Internet recherchiert und gelesen, dass die Pflege des entzündeten Lidrandes am besten mit Produkten ohne Konservierungsmittel gemacht wird. Ich wählte Blephaclean (Bon Fr. 3.- runterladen), weil es die Vorgaben meines Augenarztes am besten erfüllte.»

Einfach nur Wasser genügt nicht

Dass reines Wasser nicht ausreicht, hatte Florian Nitzinger schon vorher gemerkt. «Blephaclean ist mehr. Es enthält neben Hyaluronsäure pflanzliche Extrakte der Schwertlilie und Tigergras. Und trotzdem muss man nach der Anwendung nicht nachspülen, das heisst, man muss sein Gesicht nachher nicht extra noch waschen. Ein gros­ser Vorteil, denn andere Produkte reizen die Augen, wenn man sie nicht sorgfältig auswäscht, und das ist ja gerade nicht der Sinn einer solchen Behandlung.»

Die Lidhygiene schlug ziemlich schnell an. «In der Akutphase machte ich es zweimal am Tag, jetzt meist morgens direkt nach dem Zähneputzen. Das würde ich auch jedem Sicca-Syndrom-Patienten empfehlen, dann vergisst man es nicht. Ausserdem ist die Prozedur am Morgen am effektivsten, da sich über Nacht jede Menge altes Meibomöl an den Lidrändern angesammelt hat. Bleibt dieser Schlafsand im Auge, ist er Nährboden für Bakterien, die letztlich wieder – besonders bei Menschen mit empfindlichen Augen – eine Entzündung hervorrufen können.

Unser Tipp: Blephaclean mit Fr. 3.- Rabatt

Tägliche Reinigung und Pflege ist das A und O bei empfindlichen, tränenden, trockenen oder sandigen Augen sowie bei verklebten Augenlidern – dem sogenannten Sicca-Syndrom. Blephaclean® sterile Kompressen sind dazu besonders geeignet. Mit ihnen lassen sich Staub, Pollen und Krusten steril und sanft aus den Augen entfernen. Sie helfen so bei Entzündung, Allergien und Infektionen.

Laden Sie hier den Bon im Wert von Fr. 3.- runter.

Augenlid Lidrand

www.theapharma.ch

 

Augenlid Florian Nitzinger 1

Florian Nitzinger leidet unter den
Symptomen des Sicca-Syndroms.
Mit Blephaclean hat er sehr gute
Erfahrungen gemacht.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 08.10.2020.

Kommentare sind geschlossen.