Schon 40 Kilo habe ich mit dem Müesli abgenommen

Sie hatte sich schon damit abgefunden, dass sie dick ist. Glücklich war sie jedoch nicht. Bis Ina Bachmann die Aeschbacher-Diät und das Müesli entdeckte. Dann geschah das grosse Wunder.

Ina Aufmacherbild

Ich habe mit dem Müesli und nur zwei Mahlzeiten am Tag in den letzten eineinhalb Jahren 40 Kilo an Gewicht verloren. Mit 127 Kilo bin ich gestartet und wiege jetzt noch 87 Kilo. Es geht mir gesundheitlich sehr gut. Am Vormittag esse ich das Müesli mit Quark, Joghurt und frischen Früchten. Nachmittags mache ich meistens eine Pause im Geschäft und auch zu Hause, dann trinke ich einen Latte macchiato oder einen Cappuccino. Abends gibt es mindestens drei Sorten Gemüse – roh als Salat oder gekocht – und dazu etwas Eiweisshaltiges wie Eier, Fisch, Hüttenkäse, Mozzarella, Tofu, selten auch ein Pouletschnitzel oder anderes Fleisch. Zum Dessert gönne ich mir eine Frucht und 25 Gramm schwarze Schokolade. Ich achte darauf, mindestens zwei Liter am Tag zu trinken, ungesüssten Tee und Wasser. Selbstverständlich liegt auch hie und da eine Ausnahme drin wie Einladungen oder auswärts essen.

Ich war nie schlank. Meine Diätkarriere habe ich in der Lehre begonnen. Seither habe ich unzählige Diäten gemacht, von der Ananas- über die Brigitte-Diät, FDH und was auch immer. Es lief immer nach demselben Muster, dem klassischen Jo-Jo-Effekt. Irgendwann gab ich auf und sagte mir, dass ich halt nun mal dick sei. Punkt. Glücklich war ich nicht. Gewogen habe ich mich nicht mehr, ich redete mir ein, immer gleich schwer zu sein, was natürlich nicht stimmte. Ich machte mir etwas vor und hatte Ausreden wie: Die neuen Hosen sind einfach sehr eng geschnitten oder beim Waschen eingegangen.

Arzt riet mir dringend abzunehmen

Als ich mich vor zwei Jahren bei einem Sturz am Knie verletzte, riet mir der Arzt, dringend abzunehmen, und er erkläre mir auch gleich ausführlich, was man chirurgisch machen könnte. Ich war geschockt. Ich musste an Krücken gehen wegen meines Knies und konnte nicht mehr mit meinen Hunden spazieren gehen, was eigentlich meine Kraftquelle und kleine Auszeit im Alltag ist. Mir wurde schlagartig klar, dass es so nicht weitergehen konnte.

Dann habe ich mich entschieden, es doch nochmals mit einer Diät zu versuchen, und zwar mit der Aeschbacher-Diät. Ich bestellte das Müesli und startete.

Durch die vielen Diäten war ich sehr verunsichert. Ich wusste nicht, wie viel ich wiege, denn beim Arzt schaute ich einfach weg und zu Hause wog ich mich nicht. Bei einer Nachkontrolle beim Arzt entdeckte ich den Flyer einer Ernährungsberaterin und meldete mich an. Dort stand ich zum ersten Mal wieder auf die Waage ohne wegzuschauen – 127,6 Kilo!

Nur zwei Mahlzeiten am Tag

Die Ernährungsberaterin hat mich bestärkt, mit dem Müesli und nur noch zwei Mahlzeiten am Tag weiterzufahren. Sie fand, wenn ich mich damit wohlfühle, sei das gut. Sie und die Lektionen im Buch halfen mir enorm. Die Ernährungsberaterin prüfte, ob ich genug Nährstoffe zu mir nehme und sagte, dass ich nicht auf alles, was ich gern esse, verzichten solle. Gemeinsam haben wir kleine und grosse Ziele definiert. Mittlerweile habe ich gelernt, besser auf meinen Körper zu hören und stehe zu Hause nur noch einmal im Monat auf die Waage. Die Ernährungsberatung brauche ich inzwischen nicht mehr. Ich mache einfach so weiter.

Ich arbeite 50 Prozent als Rezeptionistin in einem grossen Coiffeursalon und bin immer auf den Beinen. Mit meinen Hunden gehe ich jeden Tag spazieren. So bringe ich es locker auf 10 000 Schritte pro Tag. Zusätzlich gehe ich mittwochs immer ins Aquafit. Im Sommer schwimme ich wenn immer möglich abends eine Stunde im nahen Bichelsee. Für den Winter suche ich noch nach einer körperlichen Betätigung.

Ich erhalte viele Komplimente

Mein Fazit: Es geht mir körperlich sehr gut. Ich erhalte viele Komplimente. Leute, die mich vom Sehen her kennen oder auch Kunden im Geschäft sprechen mich darauf an und freuen sich mit mir. Oft höre ich auch Sätze wie: «Oh, da muss man sehr willensstark sein!» oder «Das braucht so viel Disziplin!» Aber ganz ehrlich, so schwer ist das wirklich nicht. Im Gegenteil, ich bin überzeugt, so kann das jeder schaffen. Man muss offen sein, und es braucht eine gewisse Gelassenheit, denn umstellen muss man sich schon und es gibt auch Zeiten, in denen man wenig oder nichts abnimmt. Aber es lohnt sich tausendfach! Meine Söhne und mein Mann haben mich immer unterstützt. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich möchte mich an dieser Stelle auch herzlich bei Ihnen bedanken. Mir haben Ihre Bücher, die wöchentlichen Newsletter und das Müesli sehr geholfen.

Unser Spezial-Müesli

 

Bestellen Sie jetzt unser Müesli zusammen mit
15 leckeren Rezepten ganz einfach hier im Webshop.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 08.11.2018. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.