Selbst- statt Fremdbestimmung

Der DOCUPASS von Pro Senectute hilft, die wichtigsten Dinge rund um Krankheit, medizinische Behandlung und Todesfall zu regeln.

Docupass Sonnenuntergang Bild AdobeStock Urheber Pop Sujinun
Bild: AdobeStock, Urheber: Pop Sujinun

Eine schwere Krankheit. Ein Unfall. Eine Covid-19-Erkrankung mit ungewissem Ausgang. Soll künstlich beatmet werden? Wer kümmert sich um die Finanzen, wenn man nach einem Schlaganfall nicht mehr urteilsfähig ist? Was passiert mit dem Haustier nach dem Ableben? Auch wenn es nicht leicht ist, sich mit Sterben und Tod auseinanderzusetzen, sollte man frühzeitig Vorkehrungen treffen, damit im Ernstfall alles geregelt ist. Das entlastet auch Angehörige.

Der DOCUPASS von Pro Senectute bietet ein komplettes Dossier an. Alle persönlichen Anliegen, Bedürfnisse und Wünsche werden im Vorsorgeauftrag, in der Patientenverfügung und im Testament für den Ernstfall festgehalten. Im Vorsorgeauftrag wird bestimmt, wer sich um die Finanzen kümmert, wenn man selber nicht mehr in der Lage ist. Zudem wird ein behördliches Eingreifen weitgehend verhindert und manche schwierige Situation vermieden. Die Patientenverfügung regelt die Art der medizinischen Behandlung und Pflege, falls man sich persönlich nicht mehr äussern kann. In der Anordnung für den Todesfall werden alle Wünsche im Zusammenhang mit dem Sterben und dem Tod aufgelistet. Mit einem Testament wird das Erbe bestimmt.

Den Docupass jetzt bestellen

Ganz einfach bei Pro Senectute online auf www.docupass.ch.

Der Docupass ist die anerkannte Gesamtlösung mit folgenden Dokumenten und Formularen:

  • Patientenverfügung
  • Vorsorgeauftrag
  • Anordnung für den Todesfall
  • Testament
  • Vorsorgeausweis
  • Ausführliche Informationsbroschüre

Für mehr Informationen:

Pro Senectute Schweiz, Tel. 044 283 89 89, www.docupass.ch

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14.10.2021.

Kommentare sind geschlossen.