So ist toller Sex auch mit einem kleinen Penis möglich

An alle Frauen mit einem Mann, den die Natur nicht so üppig bestückt hat. Sex scheitert nicht an einem kurzen Penis. Es kommt vor allem auf die richtige Stellung an. Die sieben besten Tricks für flüssigen Verkehr trotz bescheidener Anatomie.

Position kleiner Penis Bild AdobeStock Urheber Gloria Groziak
Bild: AdobeStock, Urheber: Gloria Groziak

Eins vorweg, vergessen Sie den 20-Zentimeter-Penis. Er ist reine Porno-Phantasie. Der durchschnittliche Männerpenis misst im erigierten Zustand etwa 13 Zentimeter, schlaff etwas über neun, so eine grosse britische Studie. Alles unter fünf erigierten Zentimetern fällt unter die Kategorie Mikropenis. Da wird der Verkehr tatsächlich problematisch.

Übrigens ist ein zu gross geratenes Exemplar gar nicht so toll. Wenn er mit seinem Penis bei jedem Stoss den Gebärmutterhals behämmert, tut das nur weh. Und die Lust ist ganz schnell verflogen. Tipps für tollen Sex mit kleinem Penis.

1. Hoch die Beine!

Legen Sie die Beine bei der Missionarsstellung auf seine Schultern. So ändert sich der Winkel, er kann tiefer eindringen und Sie spüren ihn intensiver. Sehr erregend ist auch die Stellung mit nach oben in V-Form gestreckten Beinen. Er kann sich daran festhalten und kräftig zustossen.

2. Kissen drunter!

Auch hier ist die Ausgangsposition die Missionarsstellung. Legen Sie ein Kissen unter Ihren Po. So findet sein Penis den direkten Weg und Sie den grösseren Lustgewinn.

3. Becken anheben!

Er kniet zwischen Ihren Beinen und sitzt auf seinen Fersen. Sie liegen auf dem Rücken, schlingen Ihre Beine um seine Hüfte und heben das Becken ein wenig an. So kann er besonders tief in Sie eindringen.

4. Brücken schlagen!

Bei dieser Stellung liegen Sie auf Kopf, Nacken und Schultern und heben das Gesäss an, als wollten Sie eine Brücke bilden. Er steht vor Ihnen zwischen Ihren Beinen, Sie schlingen diese um seine Hüfte. Er hält Sie am Po fest und kann so den Rhythmus angeben.

5. Hoppe, hoppe Reiter!

Die Reiterstellung ist ein Klassiker. Bei dieser Position sitzen Sie aber verkehrt auf ihm. So dringt der Penis nicht ganz gerade in Sie hinein und stimuliert Sie mehr. Wenn Sie wollen, können Sie auch noch Ihre Klitoris dabei streicheln. Doppelter Genuss!

6. Hündchen-Stellung!

Stützen Sie sich auf Ihre Ellenbogen und strecken Sie ihm Ihren Po entgegen. Nur schon dieser Anblick wird ihn stimulieren. Er kann sich entweder stehend oder kniend an Ihrem Po festhalten und tief in Sie eindringen. Schliessen Sie Ihre Beine enger, können Sie ihn noch stärker spüren.

7. Enger geht nicht!

In der Löffel-Stellung spürt man viel Haut. Beide liegen auf der Seite, er schmiegt sich an Ihren Rücken. Beide ziehen die Beine an. Wenn er jetzt eindringt, kann er nicht mehr so schnell rausrutschen. Und Sie können es stundenlang so treiben.

Zum Schluss: Nicht nur die Stellungen, sondern auch die Bewegungen sind entscheidend für tollen Sex. Vergessen Sie das alleinige Rein-Raus. Den speziellen Kick bekommt Sex, wenn er kreisende Bewegungen mit dem Penis macht. Das massiert die Vagina und stimuliert ihre Nervenverbindungen zur Klitoris intensiv.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12.11.2020.

Kommentare sind geschlossen.