So verjagen Sie den Wolf

pexels laura tancredi 7065374 1 Bild: AdobeStock, Urheber: pexels laura tancredi

Die Intertrigo, auch als intertriginöses Ekzem, Wundsein, Hautwolf oder Wolf bezeichnet, ist eine rote, nässende Schädigung, die in Hautfalten auftritt. Vorwiegend betroffen sind Bereiche, wo sich Hautflächen gegenseitig berühren und aneinander reiben. Das sind die Leistengegend, die Analfalte, die Haut unter den Brüsten, der Damm, die inneren Oberschenkel, der Bauchnabel, die Zehen- oder Fingerzwischenräume. Die Hautschädigung verursacht brennende oder juckende Symptome. Es kann zu Wundflüssigkeit kommen, Bläschen und Hauterosionen können sich bilden. Durch Risse der Haut und durch die verminderte Barriere- und Schutzfunktion können sich Bakterien und Pilze vermehren. Es kann zu einer Sekundärinfektion kommen.

Hautreizungen verhindern

Als Prophylaxe eignet sich die Vermeidung feuchtwarmer Bedingungen durch eine angemessene Körperpflege. Dies gilt besonders bei Bettlägerigkeit und starkem Schwitzen. Die Haut soll möglichst trocken gehalten werden. Die Feuchtigkeit nach der Körperwäsche sollte abgetupft und nicht abgerieben werden. Bei bettlägerigen Patienten muss auf die richtige Lage geachtet werden.

Die nässenden Stellen werden heute nicht mehr mit Puder behandelt, da es schnell zur Bildung von Klumpen kommt, welche die gereizte Haut zusätzlich belasten. Für die Behandlung von Intertrigo sind hydrophile zinkoxid-haltige Präparate wie zum Beispiel ZinCream Medinova® gut geeignet. Sie verbinden die adstringierende, antiseptische und abschwellende Wirkung des Zinkoxids mit einem wasseraufnehmenden und trocknenden Effekt. Wichtig ist, dass die Haut nicht mit einer Fettpaste behandelt wird, da es sonst zu einem Wärme- und Feuchtigkeitsstau kommen kann. Eine leicht abwaschbare, feuchtigkeitsaufnehmende Crèmepaste versorgt Wunden ideal und verhindert weitere Hautreizungen.

5 Tipps gegen wunde Haut

  • Gerötete oder wunde Haut regelmässig sanft reinigen und sorgfältig trockentupfen oder lauwarm föhnen.
  • Beim Sport nimmt gut anliegende atmungsaktive Funktionskleidung den Schweiss auf und hält die Haut trocken.
  • Heikle Hautstellen vorher mit zinkhaltiger Crème einreiben, mit Pflaster oder hautschonenden Tapes abkleben.
  • Übergewicht und grosse Hautfalten sind Risikofaktoren. Sprechen Sie mit einer Fachperson über mögliche Ursachen von Übergewicht und Massnahmen für ein gesundes Körpergewicht.
  • ZinCream Medinova® gehört in jede Haus- und Reise-Apotheke. Auch bei Schürf- und Kratzwunden.
ZinCream 50g DE Tube 2

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Medinova AG, 8050 Zürich, www.zincream.ch / ZIN051302202