Den Frust loswerden

Aeschbacher-Diät Lektion 1. Der Ärger über nutzlose Diäten. Wer abnehmen will, muss zuerst einmal seine ganze Enttäuschung loswerden.

Aeschbacher 1

Nutzlose Diäten versprechen das Blaue vom Himmel. Kein Wort, dass die Essgewohnheiten für immer umgestellt werden müssen. Die Ernährung ist meist sehr einseitig. Und es wird suggeriert, man müsse spezielle Produkte zu sich nehmen. Früchte und Gemüse und überhaupt feste Nahrungsmittel haben bei solchen Diäten einen viel zu geringen Stellenwert. Dagegen strotzen sie nur so von Verboten und Verzicht, sodass man kaum etwas essen darf und nicht richtig satt wird. Ständiges Kalorienzählen und Gewichtskontrollen liegen an der Tagesordnung.

Woran erkennt man die nutzlosen, oft auch gefährlichen Diäten? Sie werden als Super-Diäten, als die besten der Welt, mit schon jahrelanger Erfahrung angepriesen. Abnehmen im Schlaf wird versprochen, eine Gewichtsabnahme von mehreren Kilos in einer Woche. Vorher-Nachher-Fotos von stark übergewichtigen Personen, die wieder eine Traum- oder Modelfigur bekommen. Strahlende, gut aussehende Frauen lachen dem Betrachter entgegen und versprechen raschen Erfolg. Oftmals wird mit Prominenten oder angeblich prominenten Personen gearbeitet, die nach jahrelangen Gewichtsproblemen mit der neuen Diät endlich Erfolg haben.

Hände weg von Pillen und Tabletten

Hände weg heisst es auch von jeglicher Art von Pillen und Tabletten, die angeblich das Fett wegfressen und suggerieren, man dürfe weiterhin essen, was und so viel man will. Solche Pillen haben zur Zeit Hochkonjunktur und werden von Apotheken und Drogerien verkauft, obwohl man kein Fachmann sein muss um zu verstehen, dass es sich um reinen Betrug handelt.

Weshalb vertrauen so viele Leute auf nutzlose Diäten, wenn man doch genau weiss, dass sie zum Scheitern verurteilt sind? Sie kommen ständig neu daher. Die Bilder von glücklichen, schlanken und schönen Menschen verfehlen ihre Wirkung nicht. Irgendwann glaubt man diesem Trugbild und denkt, das könnte doch endlich das richtige Rezept sein, nach dem man schon so lange gesucht hat. Besonders das Internet ist der ideale Nährboden für unhaltbare Versprechen. Die Anbieter von unseriösen Diäten spielen bewusst mit dem Leid und dem Leidensdruck übergewichtiger Menschen, um skrupellos Geld zu verdienen. Es ist ein Jammer, dass die Betroffenen dieses leidvolle Spiel nicht von selber durchschauen. Sie könnten sich eine Menge weiterer Frust-Kilos und auch den Verlust von viel Geld ersparen. Hilfreich wäre auch, sich in Erinnerung zu rufen, dass das geltende Idealbild von schlank, gesund und vital nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung überhaupt erreichbar ist, und ab einem bestimmten Alter für überhaupt niemanden mehr.

Enormer Stress für Psyche und Körper

Einseitige, nutzlose Diäten sind ein enormer Stress. Für die Psyche und den Körper. Jedes Scheitern führt noch tiefer in den Sog von übermässigem Essen, zu wenig Bewegung und schlechtem Gewissen, und zu noch mehr Gewichtszunahme. Diese Diäten führen auch dazu, dass sich mit der Zeit alles ums Thema Essen dreht, zu Hause und auch bei Einladungen. Diese Fixierung ist besonders schlimm, weil einen das Leben mehr und mehr einengt und Kummer und Wut verursacht. Wird die Diät abgebrochen – was nur eine Frage der Zeit ist – gibt es keine andere Lösung als den Kummer mit noch mehr Essen hinunter zu spülen, mit einem entsprechend sprunghaften Gewichtsanstieg.

So geht’s:

  • Lassen Sie die Hände von einseitigen Diäten
  • Glauben Sie keinen übertriebenen Versprechungen mehr
  • Vergessen Sie die Vorher-/Nachher-Bilder in der Werbung
  • Eifern Sie nicht mehr einer Ideal- oder Traumfigur nach
  • Machen Sie Schluss mit Verboten und Verzicht
  • Hören Sie auf, den ganzen lieben Tag Kalorien zu zählen
  • Befreien Sie sich von fixen Gedanken
  • Denken Sie mal gar nicht ans Essen und Abnehmen
  • Ändern Sie vorerst nur wenige, kleine Dinge
  • Essen Sie nie aus Langeweile oder im Stress
  • Ersetzen Sie eine Zwischenmahlzeit durch Bewegung
  • Packen Sie die Veränderungen locker und entspannt an

Fazit:

Wer bleibend abnehmen will, muss zuerst mit allem Negativen abschliessen und alle schmerzvollen Erfahrungen hinter sich lassen. Sonst wird er über kurz oder lang von seiner Vergangenheit eingeholt. Das heisst auch ein für alle Mal Schluss mit allen Wunder-Diäten und Trugbildern von einer Modelfigur.

Alle anderen Lektionen der Aeschbacher-Diät finden Sie hier

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 19.07.2013.

Kommentare sind geschlossen.