Weg mit den Corona-Kilos

Die Pandemie hat vielen Menschen schwer zugesetzt. Nehmen Sie jetzt ab, bevor der Körper sich an das Übergewicht gewöhnt.

Corona Speck Bild AdobeStock Urheber filistimlyanin1
Bild: AdobeStock, Urheber: filistimlyanin1

Corona macht dick – und wie! Mehr als drei Kilogramm haben die Menschen in der Schweiz in den letzten 18 Monaten im Schnitt zugenommen. Bei den 45- bis 64-Jährigen sind es fast 7 Kilo. Dieses zusätzliche Fett belastet die Gesundheit. Und man wird es nicht so einfach wieder los. Ausser man trickst den Stoffwechsel aus. Doch wie geht das?

Nur noch zwei Mal am Tag essen

Mit dieser Form des Intervallfastens reduziert man die Kalorienaufnahme automatisch. Führende Experten halten das für die sinnvollste Massnahme für gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme überhaupt. Die Folgen sind weitreichend. Alle Stoffwechselparameter verbessern sich, vom Zucker bis zum Cholesterin. Dem Körper fällt es leichter, den Blutzucker im Normbereich zu halten. Die Fettverbrennung setzt rascher ein. Man nimmt effizienter ab. In Studien hat sich gezeigt, dass Intervallfasten das Gewicht genauso gut reduziert wie Diäten, bei denen man sich bei jeder Mahlzeit einschränken muss.

Kohlenhydrate stark reduzieren

Kohlenhydrate sind vor allem Betriebsstoffe, und davon essen wir gewöhnlich viel zu viel. Unser Körper ist nicht auf Kohlenhydrate angewiesen. Sie sind nicht essentiell, ganz im Gegensatz zu Eiweiss und vielen Fetten. Zweitens sind wir genetisch nie und nimmer auf die grossen Menge Kohlenhydrate vorbereitet, die wir normalerweise zu uns nehmen, schon gar nicht auf den Zucker. Spannend ist das Ergebnis einer Harvard-Studie, wonach mit Low-Carb der Grundumsatz deutlich weniger sinkt als bei anderen Diäten.

Natürliche Lebensmittel bevorzugen

Hochverarbeitete Lebensmittel enthalten gewöhnlich viele leere Kalorien. Sie machen es besonders schwer, schlank zu bleiben oder abzunehmen. Durch die Kombination von Fett, Zucker und Salz wirken diese Dickmacher so gut auf das Belohnungssystem im Gehirn, dass man kaum von ihnen loskommt. Mit naturbelassenen Lebensmitteln gelingt Abnehmen am besten.

Eine Mahlzeit ersetzen durch InShape Biomed

In wissenschaftlichen Studien erzielen Ersatzmahlzeiten gute Ergebnisse und sind fester Bestandteil von medizinischen Angeboten zur Gewichtsreduktion. Die Shakes haben viele Vorteile. Sie enthalten reichlich sättigendes Eiweiss und genau abgestimmte Mengen an Vitaminen und Spurenelementen und lassen sich einfach in den Alltag integrieren. Man nimmt eine definierte Menge Nährstoffe zu sich, ohne rechnen und planen zu müssen. Und man nimmt relativ schnell ab, was sehr motivierend ist, weiterzumachen.

Jetzt im Webshop von Doktor Stutz bestellen

inShape CUT 2 nur Buechse Stephanie Hirschi R5A 9753
 

Die Kombination garantiert den Erfolg

Mit diesem einfachen Programm und täglicher Bewegung ist der Erfolg garantiert, da das Kaloriendefizit in der Grössenordnung von 500 bis 800 Kilokalorien pro Tag beträchtlich ist. Weil schnellverdauliche Kohlenhydrate fast komplett fehlen, bleiben Heisshungerattacken aus und das Dickmacherhormon Insulin tief, was die Fettverbrennung massiv erleichtert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 18.11.2021.

Kommentare sind geschlossen.